Die Solara Zeit

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Solara Zeit

Beitrag  Der Kapitän am Fr 23 Sep 2011 - 13:26



Wir hatten eben die Solara Zeit,
genauer gesagt die I am the sky, I am the sky Zeit.
Das war eben überall, Solara war überall.

Das gab`s noch nicht.
Das ist die I AM Präsenz.

Das innere Kind von Sladdi liebt Solara über alles.
ISSO.

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das zehnte Tor - 2011

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:07

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:08



weiße Fahne = die Fahne der Ergebenheit
Solara wirft ihren Hut aus dem Bus = Konkurrenz zu weißer Fahne






avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Solara hat eine gute Erdung

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:09

Die Wiederkehr des Christus ist das 11:11 Ereignis in Ägypten.

Maitreya der dient
Solara da oben
Vywamus in der Mitte

Das zweite Tor - Isis und Osiris?
Die Steine aus Ägypten sind da rüber gegangen und machen das.
Wenn man die berührt, kann man zu Stein werden und trotzdem lebendig sein.

Und Nietzsche lächelt auch im Grab.
Solara und die Umwertung aller Werte.
Sie weiß wo wir die herrschenden Faktoren zu suchen haben.
Es passiert was, weil wir der bewusste Teil der Menschen sind.
Sie meint damit nicht einzelne Menschen, sondern Steine.

Herr der Ringe ist nix dagegen, Psychokram,
die Original-Steine laufen mit Solara rum, z.B. als Rentiere.
Solara hat gute Phantasie, da kommt sogar ein Denkmal geflogen, freier und leichter.

Bei Solara kühlt man in der Wüste sogar ab, weil ihre Erdung so gut ist.
Es fühlt sich so schön an, wenn die zu Berge stehenden Haare den Hut anheben, hihi ...

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Torweg

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:10

Heute Abend hat sich der Torweg 11:11 geschlossen.
Am 31. Dezember 2011.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Schiwa Avatar und so ...

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:11

Das, was wir das Schwert nennen, ist bei den Indern der Schiwa Avatar. In Deutschland haben wir das Prinzip Schiwa Avatar, wie sich die Menschen in Deutschland verkörpern. Erstmal ganz lässig. Maitreya bringt den Schiwa Avatar in Inkarnation, er verkörpert ihn. Bisher haben die Völker und Nationen im Willensklumpen nur den Geist entwickelt. Aber Maitreya knotet diesen Klumpen jetzt auf. Sie haben sich über den 6. Strahl entwickeln können, alle haben jetzt ein wettertaugliches Schiff, egal ob Tsunami Wellen oder Mehr. Einfach abarbeiten. Maitreya schickt uns was zum Abarbeiten. Alle strahlen! Die Jungs, ob groß ob klein, ob Einzel oder ob kollektive Menschen - bisher wollten sie ihre Grenzen austesten, jetzt brauchen sie nur das abzuarbeiten, was Maitreya ihnen schickt.

Sladdi hat sich sehr tief auf Solara eingelassen, das kann der Onkel jetzt mal sagen. So wie Solara in die Kamera strahlt: ich will dienen, das hat Sladdi beeindruckt. Solara will wirklich dienen! Unter Logos macht Solara das nicht, vom Logos aus wird nach unten gedacht. Das Powerzeug kann Solara gut. Ihr Ding ist die Dreiheit Metatron-Michael-Melchizedek. Die Monade verleiht der geistigen Triade Energie. Das ist das Licht von Metatron. Grundsätzliche Änderungen kommen von Metatron. Und wenn es dann wirkt, kommt die aufgespeicherte Intelligenz von Melchizedek. Nach dem 11:11 hat Solara sich vorgenommen, über Blondinenwitze zu lachen. Das konnte sie bisher noch nicht. Sie hat den deutschen Humor kennengelernt, aber noch nicht den Ort entdeckt, wo die gute Kinderstube bei den Blondinenwitzen einfließt.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Coming Very Soon? Geschafft ! Am 3. Januar 2012

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:13




Die Fotos sind da !

http://journey.emanaku.com/





avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

The AN-visible

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:13

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach Peru ziehen? vom 4. Januar 2012

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:15

Sie haben das Herz von AN gefunden?
Nach Peru ziehen?

Kommentar: das ist die untere Klasse.
Es ist einmal im Geist und einmal hier unten.
Wenn man nur den Ort hier unten sieht,
wird es im Geist gar nicht erarbeitet.

Der Ort wird der Psychologie nach manifestiert - magisch Qualität gewinnen.
(der Technik nach wäre materialisieren)

Stichwort: Emotion - keine Qualität, kein Sein,  kein Relat,
wie eine ausgedrückte Idee, wie Tinte, die noch nicht trocken ist.
Wenn man sie ins Sonnenlicht hält, kann da was drin sein (Relat).

Der Formbauer muss auflösen, was er vorfindet.
Der Formbildner lässt sich vom Relat beherrschen.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Fortsetzung ...

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:16

Massenrelat: der Formbildner erlaubt, dass sich Masse bildet, besser als schöpferische Intelligenz, zeitnah Illusion - Akzidentien - Tüddelband. Kaugummi das man nicht kauen kann. Von der Ordnung her ein Maximun an Gehalt. India hebt Gehalt ins Vermögen. Schöpferische Intelligenz in Rückwirkung, Ort erinnert, aber nicht die Akzidentien, Mutterbindung - Substanz mit Akzidentien verseucht. Solara ist oben über den Akzidentien. In der Welt eher magisch, Übereinstimmung. Laya hat sich an die Akzidentien gebunden. Das ist der Tiefstand, den Ort gefunden und abarbeiten. Sie bereitet damit den Formbauer vor. Klumpen der dort gebundenen Relate abarbeiten.

Der Ort selber hat keinen Wert. Der Wert besteht nur im Verhältnis zu anderen Orten. Es ist dort zwar was, aber es kann verändert werden, verändert von den Menschen und der Geschichte. Laya fällt auf die okkulte Form herein. Das ist Materialismus, sie glaubt, dass Materie wichtiger ist. Verblendung ein Weltproblem. Man wirft Relat runter, egal ob drinnen oder ob draußen, wir machen alle mit beim Tor. Das Verhältnis ist die Qualität des Ortes. Man findet das Peru vor, das man vorgepflegt hat. Genau das haben wir beim Diplomaten. Er pflegt auch den Ort vor und kommt dann dahin. Ausländer im anderen Land, das sind die Botschaften.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

sky and heaven

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:17

11. Januar 2012

sky -> bedeutet sinnbildlicher Himmel, Psychologie des Einzelnen, sky ist kein Sternenhimmel
heaven -> bedeutet aktive Götterhimmel, die der Einzelne erleidet

Sleep
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Amun und Avatarnamen

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:18

Wie heißt die Isis von Solara? Sie heißt Amun.
Solara hat sich gekümmert, hat rechte Beziehung eingezahlt und es trat ihr jemand zur Seite,
der den Namen getragen hat, das war der einzige Avatarname, den sie verliehen hat.
Die Idee der Avatarnamen ist wie mit Funkverkehr unten angekommen.
Solara hat von oben geguckt, wie die Nebelkrähen und was hier unten
dann dabei herausgekommen ist, hat sie gar nicht gewusst.
Solara ist nicht mit den Instinkten verbunden, sie hat das willentlich gemacht.

sunny
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Damals war`s ...

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:19

damals aus unserer Soalara Zeit ... hast du ein Spendenkonto ?  
Ich würde sooo gerne mein Füllhorn bei dir ausschütten. (Dez. 2001)
-
Halte mal bitte das Geld auf deinem Konto und schütte dein Füllhorn ätherisch aus.
Denn die ätherische Basis ist dein physisches Konto. Ein Grund, nein der Hauptgrund warum es dir so gut geht ist,
weil dein physisches Konto so relativ viel Geld hat !

Also bitte halte die Spannung so lange es geht und verschenke Geld ätherisch.
Danke ! Da fallen dir doch bestimmt viele ein, denen du Geld schenken möchtest !
Bitte gehe nicht deinem Instinkt, das Geld zu verschenken nach sondern mache weiter sehr intensiv die Schwertarbeit und warte bis das Geld von deinem Herzen fließt und nicht aus deinen Instinkten/Solarplexus, dann kommt nämlich das physische Geld von alleine zu denen, die du beglückst. Also schau, dass du Magnetisch handelst und nicht aus dem instinktiven Drang heraus. Es ist sehr wichtig.

Alles Liebe

Vywamus

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:20

Solara und Lucinde

In Tibet hat man Prajna und keine Zustände. Keine Zustände ? Wie furchtbar. Da weiß unser Hase mit dem lila Tuch gar nicht, wie ihm geschieht. Da kann man ja gesund sein! So wie Lucinde. Die war Freundin, Gesellschafterin und Geliebte. Wenn alles Drei zusammenkommt, dann kann man von FRAU sprechen. Aber nicht meine Freundin, nicht meine Geliebte, sondern ganz einfach Freundin, Geliebte dem Begriff nach. Wie unerhört. Skandal. Dem Begriff nach und nicht mein, mein, mein ! Solara hatte das drauf. Sladdi bewundert Solara. Solara macht(e) alles mit Hingabe. An der Basis geriet dann alles durcheinander. Und wenn man nicht mehr teilhaben muss, kann man sich auch zurückziehen.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Jenseits des Jenseits

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:21

Jenseits des Jenseits -> ist mit Nikomachischer Ethik verbunden. Das was bisher
nicht veröffentlicht wurde, kann man z.B. zunächst alles in das kleine
Büchlein 'Kant zum Vergnügen' legen. Und so an die 50000 Sachen
kommen dann in die Nikomachische Ethik. 75 % davon arbeitet Solara ab.

Es wurde eine Stelle aus der Nikomachischen Ethik vorgelesen:

"Der Einwand aber, daß der Mensch das höchstwertige unter allen Lebewesen
sei, hat kein Gewicht. Denn es gibt Wesenheiten, deren Natur sogar den
Menschen an göttlichem Rang weit übertrifft - um nur die sichtbarsten zu
nennen: die Gestirne, aus denen das All aufgebaut ist." (Buch VI, Seite 162)

Das ist das, was Solara 'starborne' nennt.Und dadrüber die Esoterik
der Seinsform ist die Qualität vom Jenseits des Jenseits.
Bei Solara heißt das -> beyond the beyond.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Liebenden von Jenseits der Sterne

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:22

Der Kritiker ist Walter Benjamin (das was in Deutschland der Stoff ist). Berlin ist der Bereich zwischen Kausalkörper und Logos. Und Berlin ist der Adi-Buddha, der sagt: "ich bewahre das Bewusstsein". Während Deutschland sagt: "ich bewahre". Die Buddhas in heiliger Vereinigung sind die Liebenden von Jenseits der Sterne (ist mit Tantra verbunden). Wenn sie nicht ganz bis zu den Liebenden von Jenseits der Sterne reichen, ist das die Computerkraft und kein Tantra. Der Schluss-Satz: Der Adi-Buddha des Zunftmeisters.

king  queen
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Spirituell und Materiell

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:22

... und die Folge? Dass Deutschland Elementarwesen hat? Und dass vor - und nachgepflegt werden muss? Der Deutsche hat den 6. Strahl bevorzugt und das war schon eine Art pflegen. Erinnerung an Solara und den Hinweis, dass diejenigen, die bisher spirituell waren nun die materielle Gegenseite auskosten dürfen und umgekehrt. Wir schätzen mal, es war beim 7. Tor. Der Mensch da draussen? Das ist man selbst. Man hat da unten einen Menschen, der da 1:1 was tut. Stichwort: die drei muss ich noch auf Trab bringen - eine Lehre, eine Textstelle und einen Griffel nehmen. Wenn ich nicht runterkomme und trotzdem schreibe, heißt das Griffel. (vom 1. Juli 2012)

sunny
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Rapa Nui

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:24

13. Juli 2012

Irgendwann gibt man auf, nachzugucken,
ob die Foto-Reise schon veröffentlicht wurde.
Und heute Abend war sie plötzlich da ...

http://journey.emanaku.com/2012/04/03/1111-a-mua-1-our-hotel/

cheers
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Grenzenlos leben

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:25

1) Vergib allen, aber am wichtigsten ist, vergib Dir selbst!

2) Fürchte dich nicht davor, etwas nicht zu wissen.

3) Lass los!
Denn all das, was mit deiner Höchsten Wahrheit übereinstimmt,
wird wieder zu dir zurückkommen.
Beispiel: wenn es wirklich DEIN Pferd ist,
dann kannst Du es getrost laufen lassen.

4) Selbst der Tisch ist ein ein kleines Universum für sich.

5) Gehe in die Küche, als wärest du nie dort gewesen und schaue,
was dein Körper heute essen möchte.

6) Der Aufstieg ist schlicht und einfach der Übergang von der Dualität zur Einheit.

7) Fühle dich selbst als einen Planeten.

8 ) Der Weg von der bedingungslosen Liebe zur ekstatischen Liebe
lässt uns die Liebenden von Jenseits der Sterne umfassen.

9) Erde und der Eine Stern … wenn ihre Energien anfangen zu verschmelzen,
wird der Stern den Planeten mit seinem Licht überfluten
und die Materie mit den erhöhten Schwingungen der Liebe füllen.

10) Alles ist heilig. Sogar das unscheinbarste Ding des täglichen Lebens ist heilig.

11) Gib nicht vor, etwas zu sein, was du nicht bist.
Denkst du etwa, dann wirst du mehr geliebt von den anderen?
Mehr geliebt von wem!?
Deine Beziehung wird dann auf einem falschem Fundament stehen!

12) Ehre dein neues ausgedehntes Sein.
Was macht es schon, wenn du plötzlich alles vergessen hast?
Es ist wundervoll offen und unbegrenzt zu sein.

13) Die Sternensprache wird dir helfen.

14) Sei du selbst. Lass lieber die Menschen gehen,
bevor du dir selbst nicht mehr treu bist.

15) Finde heraus, was dir die Situationen sagen wollen.
Jede Situation hält ein Geschenk für dich bereit.

16) Höre auf, dich beliebt machen zu wollen! Höre auf dein Innerstes.

17) Um die äußere Welt zu ändern,
müssen wir uns zuerst in unserem tiefsten Inneren ändern.

18 ) Wie rein bist du?

19) Wir sollten viel Wasser trinken.

20) Schämst du dich deines Körpers?

21) In Wirklichkeit sind wir alle strahlende Göttliche Wesen!

22) Schalte um von Dualität auf Einheit, von Angst auf Mut,
von Mangel auf Fülle, von Minderwertigkeitsgefühl auf grenzenlose Liebe.  

sunny

(aus dem Buch: Grenzenlos leben von Solara)
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Abkühlung - 11. September 2012

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:26

Die Wiederkehr des Christus
ist das 11:11 Ereignis in Ägypten.

Maitreya der dient
Solara da oben
Vywamus in der Mitte

Das zweite Tor - Isis und Osiris?
Die Steine aus Ägypten sind da rüber gegangen und machen das.
Wenn man die berührt, kann man zu Stein werden und trotzdem lebendig sein.

Und Nietzsche lächelt auch im Grab.
Solara und die Umwertung aller Werte.
Sie weiß wo wir die herrschenden Faktoren zu suchen haben.
Es passiert was, weil wir der bewusste Teil der Menschen sind.
Sie meint damit nicht einzelne Menschen, sondern Steine.

Herr der Ringe ist nix dagegen, Psychokram,
die Original-Steine laufen mit Solara rum, z.B. als Rentiere.
Solara hat gute Phantasie, da kommt sogar ein Denkmal geflogen,
freier und leichter.

Bei Solara kühlt man in der Wüste sogar ab, weil ihre Erdung so gut ist.
Es fühlt sich so schön an, wenn die zu Berge stehenden Haare den Hut
anheben, hihi ...

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die 11. Toraktivierung - Beitrag vom 12. September 2012

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:28

sunny

von Stefan Andromis Herbert - email:sah@spiritlight.de

11. Toraktivierung 11:11 am 22.11.2012 in Peru

Ihr Lieben,

die letzten Jahre habe ich mich ja intensiv mit den 11:11 Toröffnungen beschäftigt. Konkret bin ich seit der Öffnung des 6. Tores dabei - und nun ist es soweit: Ich freue mich Euch mitteilen zu können, dass das 11. und letzte Tor am 22. November 2012 in Peru geöffnet wird. Siehe dazu auch auf Solaras Webseite unter www.nvisible.com/deutsch/indexde.html

Die Schlüsselworte dieser letzten Toröffnung lauten: Juwelen in der Krone - Der Diamant des Unsichtbaren ist enthüllt.

Ich fühle mich auch wieder berufen, an diesem Ereignis mit einer Ankergruppe teilzunehmen. Die Zeremonie wird von 10:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr im Rosenhofzentrum, Ladenburg stattfinden (zwischen Mannheim und Heidelberg). Weitere Details erhaltet Ihr in den nächsten Wochen. Der 22. November ist ein Donnerstag, also ein Tag an dem sicherlich viele von Euch arbeiten müssen. Doch ist dies ein einmaliges Ereignis, wo jeder für sich die Möglichkeit hat, zu seinem "Juwel" zu werden und in Gemeinschaft mit Weggefährten als Eines Wesen das Tor in die Einheit zu öffnen und zu durchschreiten. Dieser Tag wird sehr intensiv und wird Euch durch die Berührung mit den hereinströmenden Sternenenergien auf Eurem Weg sehr weiterbringen.

In den vorherigen Toröffnungen ging es darum, die wahre Liebe in unserem Innersten zu fühlen, in die Welt hinauszutragen und als Wahre Eine ein wahrhaftiges Leben zu leben. Dadurch werden wir zu einem Juwel mit vielen Facetten. Während der 11. Toröffnung werden wir vor uns eine "Krone" mit leeren Fassungen finden, die darauf wartet, dass wir als Juwel unseren Platz innerhalb der "Krone" finden und einnehmen. Nur so vermögen wir das 11. Tor zu öffnen und unsere Welt zu wandeln. Dabei wird unsere Welt völlig umgewendet. Das Innere wird nach Außen kehrt und das bisher Verborgene wird für uns wieder offenbar.

Ergänzend dazu noch ein Auszug aus Solara's Surf-Report vom August:  sunny

ÜBERSCHLAG

Wenn wir versuchen eine dicke Stange, welche in der Erde eingebettet ist, zu entfernen, lockern wir den Boden um die Basis, dann bewegen wir sie hin und her. Auf diese Weise lösen wir die Anker-Stifte, welche uns in der Dualität fest hielten. Unser komplettes Leben wird von einer auf die andere Seite geworfen. Dies kann ab und zu Wellen von Übelkeit mit sich bringen, vor allem dann, wenn wir uns dem Überschlag nähern.

Wir werden ständig von einer Seite auf die andere geschubbst, nie wissend, wann sich der nächste Schlag ereignen wird. Dies bewirkt eine Lockerung der Dualität. Erstaunlich daran ist, dass wir nicht versuchen, uns an irgend etwas festzuhalten. Wir ergreifen nicht den Mast und versuchen auch nicht, uns mit Seilen an unserer alten Stelle anzubinden. Wir leisten absolut keinen Widerstand unerwartet auf die andere Seite des Schiffs gestoßen zu werden. Was passiert beurteilen wir nicht als „Gut“ oder „Böse“. Wir lassen es einfach geschehen. Wenn wir dies tun, entdecken wir, dass wir nicht einmal nass werden.

Manchmal treffen wir auf wirklich überkommene alte Verhaltensmuster, welche nun vergrössert und stark verzerrt daherkommen. Dies geschieht mit grosser Intensität, so dass wir endlich von ihnen weggetrieben werden hinein in neue wahrere Teile unseres Seins. Dieses Hin- und Herschaukeln kann sehr anstrengend, aufregend, verstörend und berauschend sein, aber es ist nie langweilig. Es ist nie das, was wir erwarten. Wir können uns nicht darauf vorbereiten, aber es ist hochwirksam für unser Umschlagen in eine völlig neue Realität.

Wenn unsere inneren und äusseren Welten inmitten eines Ultra Perfekten Strums sind, und wenn das Schiff unseres Lebens wild hin und her schlingert, können wir nicht vorhersagen, was als nächstes geschieht. Wir geben einfach unser bestes, in dem wir Wahr und Authentisch bleiben, während wir WAHRE HERZENS LIEBE verkörpern, egal was passiert. Wenn unser äusseres Gleichgewicht wild kreiselt, ist es wichtig, unseren inneren Dreh- und Angelpunkt zu finden und uns an seiner Position auszurichten. Dieser Drehpunkt ist der Mittelpunkt unseres Gleichgewichts. Auf einem Schiff ist es ein virtueller Punkt, welcher der Mittelpunkt für die Schiffsschwankungen ist. Sobald wir uns an unserem inneren Dreh- und Angelpunkt ausrichten, dreht sich alles andere um unsere innere Stabilität und Wahrheit herum, und wir bleiben im Auge des Sturms, dem Mittelpunkt des Erweiterten HIER und JETZT..

Unser innerer Dreh- und Angelpunkt ist der Ort, an dem wir am wenigsten von der Hin- und Her-Bewegung, welche wir erleben, betroffen sein werden. Er hält unser Gleichgewicht in Balance. Und während wir hin und her schlingern, zeigt uns diese Art von Flip-Flop auf, wo unser innerer Drehpunkt ist. Der Drehpunkt ist zwar immer da, aber wir nehmen ihn erst wahr, wenn dieses unvorhersagbare Schlingern geschieht. Es ist auch der einzige Punkt, der nach dem Überschlag gleichbleibt.

Wenn der Überschlag stattfindet, stehen Realitätssysteme auf dem Kopf. Alte Verhaltensmuster und Glaubenssysteme brechen zusammen. Was unsichtbar war, wird sichtbar, und einiges, das immer sichtbar war, wird nun unsichtbar. Eine ganz neue Welt öffnet sich vor uns. Die gesamte Zusammensetzung dessen, was uns umgibt, ändert sich drastisch. Wir verlieren nicht unsere Vertrautheitszone - wir haben noch immer eine - aber sie verlagert sich an einen Ort, wo sie noch nie zuvor war. Wenn wir versuchen sie an ihrer alten Position zu finden, denken wir vielleicht sogar, dass sie ganz verschwunden ist, aber sie hat sich nur an eine neue Postition verschoben.

Während des Überschlags, sehen wir nicht nur die andere Seite, von dem, was vorher war. Es ist nicht wie wenn wir eine Münze umdrehen und einfach von Kopf zur Zahl gehen. Stattdessen sehen wir nun beide Seiten zur selben Zeit. Während dies passiert, zeigt sich eine völlig neue Realität, die unendlich weiter ist, als unsere alten Welten. Sie umfasst die Landkarten des Bekannten und die Karten des Unbekannten. Wir betreten das Gebiet des Diamanten des Ungesehenen.

Da der Überschlag uns von unserer alten Realität löst, müssen wir neu und frisch beginnen. Die Entstehung einer unendlich umfassenderen Wirklichkeit bringt eine Vollständigkeit in unsere Landschaft und unser Leben, welche vorher nicht da war. Während wir uns in den erweiterten Bereich des Diamanten des Unsichtbaren bewegen, entsteht eine neue natürliche Eleganz. Wir werden spürbar ausgeglichener, wenn wir uns vollkommen an unserem Herzenswissen dass ALLES GUT IST ausrichten.

Viele Situationen werden sich zwischen jetzt und Ende des Jahres umschlagen. Während sie dies tun, wird eine zunehmende Anzahl von Elementen ihre richtige Position einnehmen. Dies wird bis zum Abschluss der Elften Tor Aktivierung am 22. November dieses Jahres stärker werden, und dann wird der Diamant des Unsichtbaren vollständig sichtbar werden.

sunny

Herzliche Grüße,

Stefan Andromis Herbert
Spirit & Light

Spirituelle Beratung - Heilwerdung - Planetare Energiearbeit
__________________________________________

Anschrift: Wallstadter Str. 27, D-68526 Ladenburg
Tel.: +49 (0) 6203 936691, Mobil: +49 (0) 172 9361481
Email: sah@spiritlight.de, Web: www.spiritlight.de

Die Seite für den Gesellschaftswandel: www.gesellschaftswandel-jetzt.de
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Alia - Beitrag vom 13. September 2012

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:29

Beim Inder gibt es eine Bedienung, die hat eine Tochter,
die Alia heißt, so wie Sladdi damals zu ihren Solara-Zeiten.
Der Onkel hat lange abgewartet, bevor er was gesagt hat.
Aber jetzt weiß er, dass die Tochter auch von Solara "gesegnet" ist.
Da ist das 11:11 Zeug mit drin.
In dem Buch "Grenzenlos leben" steht ja was vom 2. und vom 3. Tor.
Ob es von den anderen Toren auch Bücher gibt, wurde angefragt.
Zumindest steht im Nvisble.com was und das ließe sich ja ausdrucken.

drunken
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Hugo von Hofmannsthal - Beitrag vom 13. September 2012

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:30

Es ist was geflossen, von Seele zu Seele. Dabei kam raus ... Solara leistet sich eine Schwäche für Männer. Das ist eine Notwendigkeit bei ihr - in Amerika braucht es Muskeln. Daneben hat sie noch eine Vorliebe für Dialektik, für die Berliner Volksdialektik. Zehlendorf wendet das auch so an - für involutionäre Zwecke. Solara braucht einen "muscular body". Shakti von Vrajapani unter Vischnu und im ästhetischen Sinne: Hugo von Hofmannsthal. Solara steht auf Hugo von Hofmannsthal. Darum heißt es auch immer, sie sollte alles in deutscher Sprache machen. In Peru saß sie vor uns im Bus und wir sahen, wie sie ihren heißgeliebten Hut nahm und ihn während der Fahrt aus dem Fenster schleuderte. Und woran denkt sie, wenn sie den Hut anfasst und rauswirft? An Hugo von Hofmannsthal. Und Alia findet sie auch gut, hat auch viel von muscular body. Es ist auch das Übergewicht dabei, im Sinne von einer transzendenten Mystik. Sladdi hat ihr Übergewicht gepflegt.

Am nächsten Tag kam ein Kalenderblättchen mit einer Anekdote. Mark Twain hatte einer vermögenden Lady einen Heiratsantrag gemacht, den sie aber ausschlug. Als er dann berühmt wurde, trafen die beiden sich wieder und die Lady sprach ihn an, sie hätte ihre Meinung geändert, worauf Mark Twain sagte, er hätte seine Meinung auch geändert. Mark Twain hat damit einen muscular body bezeugt. Wenn die Dame aufgewacht wäre, hätte sie am Anfang 'ja' gesagt. Aber sie hat 'nein' gesagt. Ihr dream weiß, dass da der muscular body war, und somit hatte sie ihre Meinung geändert. Aber dann war nur ihre Intelligenz aufgewacht (sie hatte verspielt). Das Vermögen gehört der Macht (beim Geld ist es anders). Es wurde schon durch seinen Antrag transformiert. Sie hat ihre Meinung auch nur geändert, weil sie sich wieder begegnet sind und nicht, weil er inzwischen berühmt geworden war. Solara ist einen Ehestand mit dem Deutschlandlied eingegangen. Man ahnt gar nicht, wie der weibliche Körper auf das Deutschlandlied reagieren kann.


avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:30

Beim Inder gibt es eine Bedienung, die hat eine Tochter,
die Alia heißt, so wie Sladdi damals zu ihren Solara-Zeiten.
Der Onkel hat lange abgewartet, bevor er was gesagt hat.
Aber jetzt weiß er, dass die Tochter auch von Solara
"gesegnet" ist. Da ist das 11:11 Zeug mit drin.
In dem Buch "Grenzenlos leben" steht ja was vom 2. und vom 3. Tor.
Ob es von den anderen Toren auch Bücher gibt, wurde angefragt.
Zumindest steht im Nvisble.com was und das ließe sich ja ausdrucken.


Die Bedienung und ihre Tochter arbeiten was ab für Sladdi.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Ohne dramatische Wendungen - Beitrag vom 14. September 2012

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:31

Kommentar zum Text der 11. Toraktivierung ...

die Zeremonie der Ankergruppe wird im Rosenhofzentrum stattfinden? Das ist ein Ausdruck, von dem man schöpferische Wirkung abzieht. Man hat dann 'feeling' und verleugnet die eigenen Anschlüsse. In Ladenburg? Das ist unpassend für ein spirituelles Zentrum. Stichwort: astrales Zeug - sie wollen sich wohlfühlen. Dicke Stange, Ankerstifte, Übelkeit? Mystisch verbrämt. Auf die andere Seite des Schiffs gestoßen werden? Das ist ja die schwarze Galeere. Inmitten eines Ultra Perfekten Sturms? Lord Ultra. Hast mystische Empfindungen und beschreibst das. Das ist ganz trivial, wie das Türknallen, banal. Astrale Manifestation, nicht persönlich nehmen. Wenn dir Gewalt angetan wird, brauchst du drei Irrtümer, um das wieder wegzustecken.

"Drehpunkt ist der Mittelpunkt unseres Gleichgewichts. Es dreht sich alles andere um unsere innere Stabilität." Das ist der Gehängte, die 13. Tarot Karte. Wahrnehmen und beschreiben. Ebenen die wir erinnern, das sind Realitätssysteme und nicht die Wirklichkeit. Astral, der 3. Strahl und wildes Organisieren. Ebenen herstellen sind Mittel und nicht Zweck. Irrtümer geschehen, jemand merkt, er hat die falsche Frau geheiratet. Oder jemand ist dabei, sich an der Uni einzuschreiben und merkt währenddessen, das war`s nicht und geht wieder. Ohne dramatische Wendungen. Das Leben nicht noch zusätzlich beschleunigen. Es gibt schon zuviel Dramatik da draußen. Die Wirklichkeit wahrzunehmen, zieht automatisch ein alltägliches Pflegen nach sich.

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 13:32


Die Solara in Berlin ist der Onkel und die Solara,
die durchs schwarze Loch fliegt, ist die Solara in Amerika.

sunny afro


avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Im Nvisible - November 2012

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 14:59


Das 11. Tor am 22.11. in Peru.

http://www.nvisible.com/

Die Bedienung in Bars kann auch nvisible sein.
Wenn man von draußen durch die Fensterscheibe guckt,
sieht man sie gar nicht.

Cool

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

11 gate 11:11 - vom 30. Dezember

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 15:11


Noch keine Fotos, aber ein Video ... Wink

11 gate 11:11
http://www.youtube.com/watch?v=QGqy4cb9gWw


auf dieser Seite gefunden: http://www.nvisible.com/


avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

The Eleventh Gate Photo Journey - 10. März 2013

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 15:13

Inzwischen ist es geschehen.
Einfach aufhören, nach Fotos zu sabbern,
dann sind sie plötzlich da ...  clown

http://www.nvisible.com/

sunny
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die zweite Welle

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Jun 2013 - 15:14


Sie wollen alle Freiheit -
das geht nur mit dem Pflegen für das Ganze.

Die zweite Welle von Solara muss ran.
http://www.nvisible.com/





avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Solara Sachen

Beitrag  Der Kapitän am Mo 10 Jun 2013 - 20:43


Die Solara Sachen kann man machen, ohne äußerlich hinzureisen. Als Erfahrung, mit den Briefen und Postkarten. Kant hat die Erfahrungen am Schreibtisch gemacht. Hannover macht das anders. Der Alte Fritz hat den Dialog gemacht. Die Kritik der reinen Vernunft wurde weltweit rezeptiert, aber nur das von Hannover, Kant wurde noch gar nicht rezeptiert. Die Ämter waren kollektive Verwirklichungen. Égalité ist in Kraft gegangen. Égalité ist jetzt französisch. Wenn die Deutschen wieder gleichberechtigt leben wollen, können sie von alleine französisch sprechen.




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Grenzenlos - 10. Juli 2013

Beitrag  Der Kapitän am Mi 6 Jul 2016 - 19:02


Grenzenlos

Grenzenlos leben. Das getrennte Denken kann mal umdenken. Der Trend
geht zum Einheitsbewusstsein. Wir sind ja alle Nachbarn. Tratsch im Treppenhaus.
Der eine weiß vom andern nichts? Doch, so nach und nach ist uns was zu Ohren gekommen.
Auch das laute Türenknallen. Und die Raucher auf dem Balkon haben wir in der Nase.
Yeah! Auf gute Nachbarschaft.




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Grenzenlos leben

Beitrag  Der Kapitän am Mi 6 Jul 2016 - 19:03


Es gibt ja das Buch:

Grenzenlos leben

Vor einigen Jahren hab ich es förmlich verschlungen.
Gestern wurde ich wieder an das Buch erinnert.
Heute morgen schlug ich es orakelmäßig auf und landete
bei einer Erklärung, mit der Überschrift:

Anmutige Lösung

Zitat: "Eine anmutige Lösung ist eine Lösung, bei der jeder gewinnt.
Sie tritt an die Stelle der alten Rollen von Gewinner und Verlierer, die innerhalb
des Schemas der Dualität zu finden und eine Grundvoraussetzung dieses Schemas sind.
Es gibt immer eine anmutige Lösung, ganz gleich, wie schwierig die Situation ist."

Hab das irgendwie ganz neu gelesen, mit anderen Augen
und wollte das mal teilen.




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Das englische GO - 25. Juli 2013

Beitrag  Der Kapitän am Mi 6 Jul 2016 - 19:04


sunny

Wir machen das englische GO.
Von Telefonat zu Telefonat, das ist das englische GO.
Dann wurde ein Lied von Chris de Burgh angestimmt,
in dem es auch einige Male das GO gab, hihi ...

Solara hat das Mond GO gebracht.
Der Onkel das Sternen GO.

Solara hat ihren Kredit zurückgezahlt
und dafür das 11:11 hingestellt.
Sie gehört zur kleinen deutschen Gemeinde.

sunny

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Mi 6 Jul 2016 - 19:19

Januar 2012
Es hieß, sie hätte Hera verwirklicht.
Der Onkel erinnerte wieder an diese Erklärungen:

Zitat: "Dann ging es zu dem Büchlein: "Erwecke deinen Sonnenengel" von Solara.
Sladdi hat damals was eingezahlt. Solaris Antari - genau der Engel, diese Energie, das ist Sladdi.
Solaris Antari ist das, was man in Berlin eine Vorlesungsbegleitung nennt. Und zwar die Energie,
wenn die 11:11 Anhänger alle vor ihr sitzen und andächtig klatschen, während Solara da rumhüpft.
In Berlin sind sie alle reinmeditiert. Kanäle - mentale Telepathie, ist keine Macht mit verbunden,
sondern mehr Wissen, mehr Kenntnis. Es ist Pfusch, wenn ich erwache und etwas mache,
was ich nicht machen sollte."

cyclops
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Wo dient Solara?

Beitrag  Der Kapitän am Mi 6 Jul 2016 - 19:21

2. Dezember 2013

Die Amerikaner wollen alles ins Mystische ziehen,
aber dabei entfällt die Erdung.
Man kann die Dinge hier unten nur pflegen,
wenn man nicht in der Mystik ist.
Oder anders ausgedrückt:
der Mensch wird von der Mystik getragen,
wenn er hier unten die Dinge pflegt.

Wo dient Solara?
Sie achtet darauf, dass sie nicht dient.
Sie ist objektiv für amerikanische Verhältnisse,
ist nicht selbstgefällig. Sie gehört zum alten Zeitalter,
wie sie da mit den Leutchen rumtanzt und weil sie
mit einem deutschen 'Hünen' zusammen ist.
Sie ist nicht mit einem deutschen 'Menschen' zusammen.

http://anvisible.com/category/who-we-are/

Im Neuen Zeitalter wäre sie mit einem Menschen zusammen,
in dem ein deutscher Hüne ist. Ein praktisches Beispiel:
man kann z.B. den deutschen Hünen im Tisch befreien.

Der Onkel kann gut mit Allah, mit dem Islam nicht so.
Aber den Hinduismus findet er gut. Da geht es um rechte
menschliche Beziehung und darum, nicht gewalttätig zu sein.
Thema stehlen: sich mystisch etwas herausnehmen,
z.B. bei einem Stift, das wäre Diebstahl.
Mit diesem Hinduismus kann der Onkel was anfangen.

Die Amerikaner belasten den Kausalkörper,
sie nehmen sich was heraus, sind dadurch gebunden
in menschlichen Kausalkörpergrenzen.

Solara achtet streng darauf, VSA-Amerikaner zu sein.
Der Onkel 'zahlt' Solara aus, weil sie für Deutschland was getan hat.
Sie hat die Trennung von Odin und Deutschland "geheilt".
Walhalla durch den Onkel zahlt Solara aus.
Dafür hat der Onkel einen Hervorbringungskontakt mit Schiwa
bekommen, sowas kann man aber nur in Berlin erkennen.

Zack - die Telefonverbindung war weg, mitten in Sladdis Staunen.
Wir haben 3x zurückgerufen, aber die lauten Geräusche
übertrafen alle je gehörten Störgeräusche.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Wellengangbericht

Beitrag  Der Kapitän am Mi 6 Jul 2016 - 19:22




A SMALL FRAGMENT OF SOLARA'S

NOVEMBER 2013 SURF REPORT

~ 'A MU'A IN MOTION~

'A MU'A: To go forward into your True Direction.....Rapa Nui language

If we are already traveling on a clear trajectory into our New Landscape, we will surge forward on a Fast Track in November, experiencing numerous breakthroughs. This will be especially true after Mercury goes direct on November 10th when we enter Full Zoom Mode.

Part of Moving Forward is the jettisoning of all the elements that we can't take with us. The 'A Mu'a In Motion is very supportive of helping us release any limiting behaviors and expired elements in our lives. If we are still being untrue to ourself or others, then the pressure will build up to intolerable levels until we finally have to let go and make a shift. Some people will even experience a dramatic flipping over of outdated perceptions that kept them locked into limited beliefs. This will bring them a surge of freedom of choice that they never knew they had.

November presents us with numerous Green Lights. This is exactly what we most need since there is much to be done this month. Some long term projects are finally coming to fruition. Once there is a successful outcome, there won't be much time to celebrate with balloons and champagne, since another wave of projects immediately fills the now vacant position of what we have just accomplished.

There is not only much to do in November, but we have to do things that we don't know how to do. There is no time to read an instruction manual, check the details or to prepare properly. We just have to leap right into action. Yet even when we have no idea how everything will fall into its right place, we are driven along by our Heart's Knowingness.

When we have to do things that we don't know how to do, it sometimes feels like wading through thick mud. At times, all we want to do is sleep or escape to a remote beach somewhere. But we can't because there are important deadlines tomorrow that must be met. What is required is that we utilize the knowledge and skills that we already have by combining them with completely new methods birthed from our expanded awareness, spontaneously inventing new ways to do what needs to be done in the present moment. And then just surf the creative surge with the biggest surfboard we can find!

Right now, we are dealing with many unknown factors. It's like improvisational theatre, only there are several plays going on at the same time, in different languages and locations around the world, and we're performing in all of them in leading roles as different characters!! If we start to think about how much is going on or if we try to control things, it simply won't work. It's much more helpful, (and can even be fun!) if we are open and spontaneous while doing everything as a True One who is already starting to inhabit the New Landscape.

This month brings the completion of the eclipse series, as well as the end of Mercury retrograde. All the hidden aspects that we could feel in October are now rising to the surface, like the unclean dust under the carpet, as well as the emotions that have been sitting on the shelf and have not been integrated into our True Life.

There's a continuing sense of convergence which is very triggering and exciting. Whenever I feel the energy of convergence, I always think of the film, "The March of the Penguins". There's the strong sense of everything steadily coming together into their right positions at the right timing -- people, places, purpose, and I LOVE this feeling.

As more and more people emerge onto the New Level, we are discovering that there is not only the collective New Level, but also a new personal level. We aren't fully on our new personal level yet, but we are getting lots of glimpses as to what it is like. We are having strong intuitions of our New Lives and new True Purpose. We can feel that we are personally moving to a new level of being. This is tremendously exciting.

We are in a time in which our old contracts have run out. This is especially true for the First Wave. If you are a First Wave who feels that fulfilling your contract is the whole reason for being here, life can feel shockingly empty when your contract has been completed. This is why many First Waves are choosing to leave the planet at this time. Others are still here, but struggling without a sense of meaning or purpose. When our ancient contracts expire, yes, we can choose to leave the planet and that is totally without blame. But we can also choose to live here WITHOUT a contract, instead of looking for a new one. Rather than doing what we were "felt we had to do" like before, we can move from DOING to BEING.

Many young people have a similar problem; they have been coming here without contracts. Because of this, some of them don't quite know what to do. They have lots of natural abilities, but don't know how to find something fulfilling in which to put their energy. Nothing feels real and true. Until they have some sort of strong awakening that aligns them with Who They Really Are and their True Purpose, life will feel somewhat empty.

One of the challenges of this time is how to align with our True Purpose without a contract. None of us need contractual obligations anymore in order to stay on the planet. Contracts and karmic obligations don't exist in the New Reality. Yet dedication, focus and True Purpose do. Without contracts, we are free to choose the life we really want. We now choose to serve because this is our joy, not our duty. We love, not out of karmic debt, but because it is our true nature. We do things, not out of guilt, but from open-hearted willingness. And this is true liberation and mastery!

This is a small fragment of Solara's complete NOVEMBER 2013 Surf Report. The full Surf Report and Weekly Updates are available by subscription in English, German, Portuguese, Russian and Spanish at the NVISIBLE MERCADO.

http://www.nvisible.com/





avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Mutig wie eine Nebelkrähe

Beitrag  Der Kapitän am Mi 6 Jul 2016 - 19:24

Sie hatte sich damals ganz mutig in das
Starborne-Zeug reingestürzt, wie eine Nebelkrähe
und sie hat sich sehr souverän gehalten.
Wenn ich in die Ethik Wissenschaft reinkomme,
ohne Fragen gestellt zu haben, dann ist das
die Nikomachische Ethik von Aristoteles.

Berlin hat einen, der das verkörpert
und zwar Frau Blavatsky - Freundin B.
Sie hatte die vierte Einweihung
und hat mit dem Seelenstrahl gearbeitet,
gar nicht mit dem Persönlichkeitsstrahl.
Die dritte Einweihung absorbiert
den Persönlichkeitsstrahl.

Solara und das dritte Tor.
Mit dem dritten Tor war in Deutschland
schon alles beendet (August 1997).
Bei der Erleuchtung wird nichts absorbiert.
Der banale Buddha ist, wenn Blick
von Mensch zu Mensch geht.
Buddha Simhanada wurde zerstört
mit dem metaphysischen Durchknallen ab 1968.
(vom 20. März 2012)

Shocked
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Die Lha`s

Beitrag  Der Kapitän am Mi 6 Jul 2016 - 19:27


Die Lha`s sind auch eine Sternenlinie, Mischung aus EL und RA. Klänge der Einheit, geistige Identifikation mit EL, offenbaren sich durch RA. Verstehen kann man nur, was man bereits ist (weibliche Qualität). Beim Wissen und Sehen (männliche Qualität) kommt es darauf an, dieses Neue im Sichtbaren zu offenbaren, da es noch rein geistig ist, aber eben sich offenbaren möchte. Sie hat sich vor dem Abstieg in dieses Universum und in diesen Kosmos bereit erklärt, den Zwischenprogrammierungspunkt zwischen Solara und Simhanada zu leiten, was eben die Klänge der Lha`s sind, die sich durch die Meister der Weisheit, im Sinne abstrakter Programme ausdrücken. (Mai 2001)





avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Schlecht denken können

Beitrag  Der Kapitän am Mi 6 Jul 2016 - 19:28

Es wurde festgestellt, sie hätte die Disposition, schlecht denken zu können.
Und sie würde die okkulte Ebene der Temperatur wählen, statt der mentalen Werkzeuge.
Hüstel. Und somit spricht sie nicht mit hamburgischem, sondern mit französischem Idiom.
In Frankreich sind die astralen Organe deutsch. Sie hat sich von Solara erklären lassen,
was deutsch ist, wenn sie an einer Reunion bei Solara teilgenommen hat.

Das ganze 11:11 Klimbim war eine Dienstleistung von Solara.
Was bei den Einzelnen okkult verdreht war, hat Solara durch ihre
Körperbewegungen ausgedeutet. Vom Selbst her ist Solara amerikanisch.
Aber sie spricht und denkt deutsch, mit dem Idiom des Amerikanischen.
Die englische Sprache haben die Amerikaner gewählt, weil sie
sich auflösen wollen. (4. Mai 2014)



.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4365
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Solara Zeit

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten