Tibet

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Setting up your Altar

Beitrag  Der Kapitän am Di 3 März 2015 - 10:59


Setting up your Altar Pt 1 BBCorner
https://www.youtube.com/watch?v=3QNL7Z_AqZ8

Setting up your Altar Pt 2 BBCorner
https://www.youtube.com/watch?v=lqVRznDn8hw





avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Bodhisattva Breakfast Corner

Beitrag  Der Kapitän am Mi 4 März 2015 - 0:44

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Der Kapitän am Sa 7 März 2015 - 0:23


Kindness and Forgiveness
https://www.youtube.com/watch?v=ERjPmXubI80
Venerable Thubten Chodron speaks to a group of North Idaho
College students and people from the local community



avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Eine Arte Doku

Beitrag  Der Kapitän am Sa 7 März 2015 - 13:20



Tafelfreuden, Tsampa und Buttertee



https://www.youtube.com/watch?v=_KyuUijejC8

I love you


Interview with Venerable Thubten Chodron
https://www.youtube.com/watch?v=Jf7CwzEusYM

Dhamma Talk at Buddhist Library in Singapur
https://www.youtube.com/watch?v=0qfS9vK35UA

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Anno 2006

Beitrag  Der Kapitän am So 8 März 2015 - 22:40


China baut zweithöchsten Flughafen der Welt

China will Tibet mit aller Gewalt erschließen.
Nach der höchstgelegenen Eisenbahnstrecke der Welt
will die Regierung einen neuen Flughafen im Himalaja erbauen.
Nach dem tibetischen Airport in Qamdo wäre er der zweithöchste der Welt.

http://www.spiegel.de/reise/fernweh/superlative-in-tibet-china-baut-zweithoechsten-flughafen-der-welt-a-435839.html

scratch

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Per Fahrrad durch Tibet

Beitrag  Der Kapitän am So 8 März 2015 - 23:26

*

Zu Fuß auf den Mount Everest?
Haben Hunderte gemacht.
Mit dem Zug durch Tibet?
Ist auch nichts Ungewöhnliches mehr.
Die neuen Herausforderungen im Himalaja sind anderer Art:
Hartgesottene Radler strampeln 1200 Kilometer weit durch die abgelegene Bergwelt.
Ein Teilnehmer berichtet.

http://www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,454642,00.html




*
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Lachen

Beitrag  Der Kapitän am So 8 März 2015 - 23:35

*

Achtung!
Der 25. Dezember 2006.
Dieses ist eine geeignete Nacht, um alle Favoriten 1x anzuklicken und zu staunen
und um alle Elektrobriefe 1x anzuklicken und zu überfliegen
und um dann nach Herzenslust zu löschen!
Aber die folgende Seite bleibt bestehen!

http://www.j-nagels.de/fotografie/buddhismus/gtn/index.html



*
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Thangkas

Beitrag  Der Kapitän am So 8 März 2015 - 23:47

sunny

Fotostrecke?
Nein, Thangkastrecke!
http://www.thangka.ru/gallery_e.html

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Sieben Jahre

Beitrag  Der Kapitän am So 8 März 2015 - 23:53

Dreharbeiten zu Sieben Jahre in Tibet?
Mehrere Wochen lang?
In den Anden?
Tatsächlich!

In Brad Pitts Fußstapfen zu treten ist nicht leicht. Besonders schwierig aber ist es am Aconcagua-Massiv in der argentinischen Andenregion Mendoza. Dort drehte der US-Schauspieler mehrere Wochen lang "Sieben Jahre in Tibet"-Wanderszenen inklusive. Wer sich als Tourist auf die gleichen Pfade begibt, merkt schnell: In der dünnen Luft des Hochgebirges ist das Laufen alles andere als leicht. Dafür werden Besucher mit spektakulären Ausblicken belohnt. Im Zeitlupentempo setzen die Wanderer einen Fuß vor den anderen.

http://www.spiegel.de/reise/fernweh/0,1518,437349,00.html



Eisfeld auf kahlem Stein:
Das Aconcagua-Massiv ist mit 6962 Metern der höchste Berg außerhalb Asiens

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Himalaya

Beitrag  Der Kapitän am So 8 März 2015 - 23:56

BEDROHLICHE GLETSCHERSEEN

Wassermassen donnern zu Tal, wenn Gletscher bröckeln:
Von wenigstens 44 Gletscherseen im Himalaya geht diese Gefahr aus.
Zehntausende Menschen sind bedroht, und die globale Erwärmung verschärft die Lage.
Forscher warnen: Künftig könnte es alle zwei bis drei Jahre Flutwellen geben.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,455139,00.html




.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tibet

Beitrag  Der Kapitän am Mo 9 März 2015 - 11:36


"Innerer Friede
kann sich nur auf der Grundlage
gegenseitigen Vertrauens entwickeln."
(by Dalai Lama)

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Eine Welle

Beitrag  Der Kapitän am So 15 März 2015 - 3:37


"Eine Welle im Ozean scheint in gewisser Hinsicht eine unterscheidbare Identität zu besitzen:
Anfang und Ende, Geburt und Tod. Auf andere Weise betrachtet, existiert die Welle nicht wirklich,
sondern ist einfach das Verhalten von Wasser „leer“ von eigenständiger Identität, aber „voll“
von Wasser. Wenn Sie wirklich über die Welle nachdenken, erkennen Sie, dass sie von Wind und
Wasser zeitweilig hervorgerufen wird und abhängig ist von einer Reihe sich dauernd verändernder
Bedingungen. Sie verstehen auch, dass jede Welle mit jeder anderen verbunden ist."




(Sogyal Rinpoche)

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Venerable Thubten Chodron

Beitrag  Der Kapitän am Mi 18 März 2015 - 21:50

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Deutschlandfunk

Beitrag  Der Kapitän am So 22 März 2015 - 21:54


sunny

Kreativität statt Perspektivlosigkeit

Junge Tibeter im indischen Exil

http://www.deutschlandfunk.de/kreativitaet-statt-perspektivlosigkeit.799.de.html?dram:article_id=120175

sunny

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Bodhisattva Breakfast Corner

Beitrag  Der Kapitän am Mo 23 März 2015 - 23:51

How to see yourself as you really are
https://www.youtube.com/watch?v=Dn9n1NPSElU

The Easy Path to Omniscience (Death)
https://youtu.be/PPL7ge8TdCc

albino
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Beyond

Beitrag  Der Kapitän am So 3 Mai 2015 - 21:31

*

Tina Turner Beyond
https://youtu.be/V2bgQ4Ee7dI
Full Album with Children

*
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tibet

Beitrag  Der Kapitän am Do 7 Mai 2015 - 15:39


What is Karma?




+

Cultivating Compassion

https://youtu.be/oix7yrs0Rls
A Buddhist Path



Om Mani Padme Hum
https://youtu.be/0Ix9yfoDHJw
Original Extended Version




.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tibet

Beitrag  Der Kapitän am So 17 Mai 2015 - 22:03




Es gab einen Hinweis wegen der Namen, von Aragena (atlantische Priesterin der Farben) zu Rudanes (atlantischer Priester der Neutralität). Das Grundniveau am Telefon mit Nennung von Rudanes ist jetzt deutlich besser geworden, hieß es. Und nochmal zum intensiven Verlangen, wie AAB (Alice A. Bailey) es formulierte. Die Engländer arbeiten immer mit "was hinzufügen". Stichwort Saugkraft. Kuthumi weiß, was das bedeutet und die Engländer müssen es gar nicht wissen. Sehr astral im Inneren. AAB sagt, hier müssen wir göttliche Bedeutung hinkriegen. Sie hat abstrakte Worte gewählt. Ein Eingeweihter wüsste aber, wie es weitergeht. AAB ist kein Eingeweihter, noch nicht mal ein nationaler Eingeweihter. Es fällt jetzt so, dass wir andere Namen statt AAB nehmen. Sie hatte keinen Kontakt mit Kuthumi.

Die tibetischen Klöster waren Berliner Gebiet, da erscheint nur das, was hinein rationalisiert wurde. Man hat sich in Asien sehr stark auf Allah spezialisiert. Dann gibt es aber keine Erscheinung. Irgendwann brechen die Gebäude zusammen und alle sind überfordert. Der Onkel hat damals alle tibetischen Klöster im Wohnzimmer in der Nr. 27 zentralisiert. Die Klöster sehen jetzt besser aus. Die Klöster in Tibet können sich jetzt auflösen und in der Nr. 27 rumfliegen.

Freundin R. hat viele sehnsüchtige Blicke auf die Nr. 27 geworfen. Da möchte sie mal hin, zu den vielen Klöstern. Die Zerstörung kann man dem Kapitalismus noch lange in die Schuhe schieben. Allah lässt anfragen, ob Felix vielleicht erster indischer Pirat in Tibet sein möchte, mit ihrer Liebe zum Potala Palast. Die Stelle ist vakant. Felix hatte damals ja den Potala Palast verwirklicht und wäre daher geeignet. Oder möchte er vielleicht lieber Igel-Pirat sein? (April 2014)



.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dalai Lama

Beitrag  Der Kapitän am Fr 29 Mai 2015 - 22:46


*

"Im Moment halten wir uns
vielleicht für eine wichtige Person,
doch dieses Gefühl ist relativ
und verschwindet, sobald sich
unsere materielle oder
emotionale Situation ändert."

*


avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tibet

Beitrag  Der Kapitän am Di 25 Aug 2015 - 8:27

.

Ein Land singt: Om mani padme hum
https://www.startnext.com/om-mani-padme-hum


sunny

Pia Busse, Redakteurin aus Berlin und eine der Initiatoren des Projektes, schreibt über den Film und die Idee:
„Om mani padme hum“ – ein Mantra geht um die Welt. Mit dem Rezitieren dieser wenigen Worte wünschen sich die buddhistisch geprägten Menschen in Tibet über Generationen hinweg die Erlösung aller Lebewesen des Universums. Der Dokumentarfilm „Ein Land singt: Om mani padme hum“ porträtiert den außergewöhnlichen Lebensweg des buddhistischen Lehrers Khen Rinpoche Geshe Pema Samten und erzählt gleichzeitig die bewegende Geschichte seines Heimatortes, der ländlichen Region Dargye im Osten Tibets.

Seit 1999 ist Khen Rinpoche Abt des Dargye-Klosters mit dreihundert Mönchen in der tibetischen Region Kham und lebt und lehrt seit 2003 in Hamburg und Hannover (seit 2006) in Deutschland. Er ist Botschafter zwischen der fernen Kultur Tibets und der westlichen Kultur Deutschlands. Der Dokumentarfilm „Ein Land singt: O mani padme hum“ ist auf den Spuren des tibetischen Meisters Khen Rinponche Geshe Pema Samten unterwegs. Im Film tauchen wir ein in die Welt der Klöster, Mönche und Nonnen und werden Zeitzeuge des alltäglichen Lebens in Tibet sowie der bewegenden Reise des Khen Rinpoche – vom Exil in Indien mitten in das ferne fremde Europa.

Jeder, der das Projekt „Ein Land singt: Om mani padme hum“ teilt, verbreitet oder unterstützt, hilft aktiv dabei mit, die tibetisch-buddhistische Kultur zu erhalten und zu verbreiten. Gemeinsam möchten wir auf buddhistische Werte aufmerksam machen, auf die Kraft einer Religion und eines Volkes, auf die kulturellen Besonderheiten eines nicht anerkannten Landes, vor allem aber auf den Weg des friedvollen Umgangs miteinander! Zusammen mit unseren Unterstützern möchten wir mit diesem Film den Erhalt der Klöster und die Ausbildung der Mönche und Nonnen fördern sowie den Ausbau der Bildungsmaßnahmen und medizinischen Versorgung; und nicht zuletzt für einen vermehrten kulturellen Austausch zwischen Tibet und Deutschland sorgen. Wir freuen uns über jede Unterstützung und Weiterverbreitung! Danke oder thug dsche tsche – wie die Tibeter sagen!"

sunny


.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Seine lichthafte Natur

Beitrag  Der Kapitän am Mi 2 Sep 2015 - 22:19

.

"Störende Emotionen
verdunkeln unseren Geist.
Sie legen sich über seine
lichthafte Natur und wir lassen
uns von ihnen blenden."
Dalai Lama

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Being Your Own Best Friend

Beitrag  Der Kapitän am Di 15 Sep 2015 - 1:29




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tibet

Beitrag  Der Kapitän am So 27 Sep 2015 - 20:17

"Der Sinn des Lebens besteht darin,
glücklich zu sein." (by Dalai Lama)

king queen
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dalai Lama

Beitrag  Der Kapitän am Fr 30 Okt 2015 - 2:23


"Wenn man seinen eigenen Geist nicht gezähmt hat,
kann man andere nicht lehren, den ihren zu bezähmen."

scratch

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Kalenderweise

Beitrag  Der Kapitän am Mi 25 Nov 2015 - 3:15

.

"Vergebung ist aktives Handeln,
welches auf Nachdenken gründet
und nicht auf Vergessen."
(Dalai Lama)

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tibet

Beitrag  Der Kapitän am Fr 4 Dez 2015 - 17:51

.

Russian Tibet Amazing Journey
https://www.youtube.com/watch?v=wmcmlqVqkbI

.

"Ob eine Handlung heilsam oder unheilsam ist,
hängt letztlich von der Motivation ab." (Dalai Lama)

"Wenn Sie Probleme haben, sollten Sie sich vorstellen,
dass Sie selbst für die Schwierigkeiten, die Sie jetzt erleben,
verantwortlich sind, da Sie die entsprechenden
Ursachen geschaffen haben." (Dalai Lama)

"Wir sind selbst verantwortlich dafür,
mit welcher Art von Menschen wir Umgang pflegen
und welchen Einfluss sie auf uns und unser Verhalten haben."
(Dalai Lama)

"Sobald wir verstanden haben, dass ein Problem
zahllose Ursachen hat, wird es sinnlos, andere Menschen
für eine schmerzliche Situation verantwortlich
zu machen." (Dalai Lama)

"Innere Zufriedenheit mit dem,
was man im Augenblick ist und hat,
verändert unseren Blick auf die Dinge."
(Dalai Lama)

"Gerade in unserer Zeit ist es notwendiger denn je,
unsere natürliche Veranlagung zur Güte zu pflegen
und zu verstärken." (Dalai Lama)

"Im menschlichen Geist liegt eine unendliche Kraft,
die am Ende auch die Geschichte zu formen vermag."
(Dalai Lama)

"Wir können uns nur dann von der Anhaftung
an die Annehmlichkeiten des Daseins abwenden,
wenn wir ihre vergängliche Natur erkannt haben."
(Dalai Lama)

"Alles, was ist existiert,
ist unbeständig und verursacht Leid."
(Dalai Lama)

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Sa 9 Jan 2016 - 17:37


"Wenn uns bewusst ist,
dass der Tod jederzeit eintreten kann,
können wir jeden Moment des Lebens
genießen und in Frieden sterben."
(Dalai Lama)





avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tibet

Beitrag  Der Kapitän am Di 23 Feb 2016 - 7:10


"Jeder isst das, was seiner
körperlichen Konstitution entspricht.
Derselbe Grundsatz gilt für die
Aufnahme geistiger Nahrung."
(Dalai Lama)




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Weisheiten des Dalai Lama

Beitrag  Der Kapitän am Sa 2 Apr 2016 - 11:41

"Wenn unsere Lebensumstände positiv sind,
können wir anderen Wesen eher helfen."

"Mitgefühl zu empfinden heißt,
dass man das Leid des anderen
als unerträglich empfindet."

"Durch Meditation und Kontemplation
lernen wir, uns von dem, was wir
mögen oder ablehnen, nicht so sehr
aus der Fassung bringen zu lassen."

"Eine bestimmte Wirkung hat niemals nur eine einzige Ursache,
vielmehr ist zu ihrem Zustandekommen eine unendliche Anzahl
von Ursachen und Bedingungen erforderlich."

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dalai Lama

Beitrag  Der Kapitän am Mi 11 Mai 2016 - 4:55

.

"Wir brauchen unsere Mitmenschen.
Im Umgang mit ihnen lernen wir
Geduld, Toleranz und Mitgefühl."

"Werden wir von störenden Gefühlen beherrscht,
werden wir von ihnen fortgerissen wie welkes Laub vom Wind."

"Vernachlässigen Sie Ihren Körper nicht,
verwenden Sie aber auch nicht zu viel Sorgfalt darauf."

"Buddhistische Praxis hat zwei Ziele:
die Erlangung einer höheren Wiedergeburt
und die Verwirklichung unserer
angeborenen Güte."

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Acht Verse

Beitrag  Der Kapitän am Mo 1 Aug 2016 - 23:09

.

http://archiv.melchizedek-forum.de/showentry.php?sNo=321

DIE GEISTESSCHULUNG IN ACHT VERSEN

ist von dem Kadampa- Gesche Langri Tangba (1054-1123) verfasst worden,
der berühmt war für seine konsequente Anwendung der Geistesschulungsmethoden.

In dem Gedanken, dass alle Wesen kostbarer sind als ein wunscherfüllendes Juwel,
will ich lernen, sie zutiefst zu lieben und das höchste Wohl für sie zu erlangen.

Ganz gleich, wo es ist und auf wen ich treffe, will ich mit Respekt lernen,
mich in jeder Hinsicht geringer zu sehen und die anderen von ganzem Herzen hochzuschätzen.

In allen Situationen will ich lernen, meinen Geist zu erforschen, und sobald Leidenschaften
entstehen, werde ich mich ihnen entschieden widersetzen und sie abwehren, weil sie mich und andere gefährden.

Ich will lernen, Menschen mit schlechtem Charakter, Wesen, die unheilsame Handlungen begehen,
und solche, die von heftigen Leiden gepeinigt werden, zu lieben, weil sie schwer zu finden sind
wie ein kostbarer Schatz.

Behandeln mich andere aus Eifersucht schlecht, mit Beschimpfung, Verleumdung und noch mehr,
will ich lernen, den Verlust zu ertragen und ihnen den Sieg zu überlassen.

Wenn jemand, dem ich mit großer Hoffnung Wohltaten erwiesen habe, mich grundlos sehr verletzt,
so will ich lernen, diesen Menschen als vortrefflichen geistigen Führer zu betrachten.

Ich will lernen, allen Müttern direkt und indirekt Hilfe und Glück zu schenken,
und allen Schaden und alles Leid der Mütter im geheimen auf mich zu nehmen.

Ich will lernen, alle diese Übungen von den Befleckungen durch die acht weltlichen Einstellungen
rein zu halten, und indem ich alle Erscheinungen durchschaue, will ich mich von der Fessel des Anhaftens befreien.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Lhasa die gestohlene Erinnerung

Beitrag  Der Kapitän am Mo 26 Sep 2016 - 8:08

.

http://archiv.melchizedek-forum.de/showentry.php?sNo=23107



Denken im Licht halten ...

Bewirkt gerade NICHT das man ständig von "reinen Kräften" durchflutet wird
sondern das man gerade auch an Karmische "Tröpfe" angeschlossen wird.

Dann nimmt man auch häufig Energien und Kräfte wahr die von der Schwarzen Loge qualifiziert wurden.
Oder besser diese Energien und Kräfte laufen dann durch einen durch.

Dieses an "einen Schwarzen Tropf" anschließen IST die Methode des MEISTERS des LEBENS
der 2.Strahllinie um das Karma mit seinem Schüler zu bearbeiten.

Wenn der Schüler das Prinzip des Denken im Licht halten klar verstanden hat
und anwendet dann wird er die schwarzen Kräfte integrieren und wieder herausschleudern
(das was NICHT zu ihm gehört) und damit dem allgemeinen Energiekreislauf wieder zuführen.

Das Hauptproblem mit dem finsteren Kräften liegt darin das diese Kraftquellen verleugnet werden
und so mittels Angst und Drohung wirksam sind ohne sich zu verauszugaben.

Wenn ein Schüler die unbedingte Positivität/Denken im Licht halten einhält
dann gibt es nichts (oder nicht viel je nach Karma) was in ihm mit diesen Finstern Kräften in Resonanz steht
und somit ist er dadurch geschützt das er unbedingt AUSSTRAHLEN/Positiv IST und bleibt.

Der MEISTER des LEBENS kann dann durch diesen Schüler dann das Karma reintegrieren
und konstruktiv aufbürden (nämlich inhaltlich nutzbar machen) während wenn mal erst
die Herren des Karma über den Manu aktiv werden dann kommt es kollektiver
und die Gelegenheit PERSÖNLICHEN Lernens ist dann praktisch kaum noch gegeben.

Der Meister des LEBENS kann also mittels eines Schülers der POSITIV sein Denken im Licht hält
die Karmischen Anteile sehr genau verteilen und mit Lernaufgaben verbinden die BEWÄLTIGBAR sind.

Wenn der Manu Karma aufbürdet dann besteht die Lektion und Bewältigung darin energetisch wahr-zunehmen
ohne zu verdrängen und zu erkennen das man vollständig hilflos ist diesem Karma gegenüber.

Vywamus

pax SHIVA
Simhanada



Lhasa ist weder Erinnerung noch Gedächniskraft.
Lhasa versteht das Erinnern des König mittels des bestimmten Martin Luther.
In Jerusalem ist es falsch Erinnerung und Gedächnis als Prinzipien anzufassen.
Das Prinzip kommt Lhasa unbedingt zu. Die rezeptive Deduktion des Zukommen
ist also das Gedächnis von Lhasa. (Verfasser bekannt u. fertig mit Speichern)
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Rekapitulation

Beitrag  Der Kapitän am Mo 26 Sep 2016 - 8:10

.

Frage: .....ja mei was heißt denn das nu? Also ehrlich,ich stelle nicht zum
ersten mal fest, dass ich dich so gut wie nie verstehe....kannst du mir
erklären warum das so ist? Aber bitte diesmal so das ich es VERSTEHE. DANKE!

.

Nun das liegt daran, dass ich auf verschiedenen Wahrnehmungsebenen
gleichzeitig operiere und auch spreche. Verschiedene Begriffe rufen
bestimmte Wahrnehmungsebenen an. So ist der Transzformationsstrahl die
Anrufung, einen Kompletten "Neustart" an dieser Stelle vorzunehmen und damit
die Wahrnehmungsebenen, die an diesem Punkt sind, neu zu erstellen oder
zumindestens einmal generalzuüberprüfen. Dies betrifft die Eine Seele der
Einen Menschheit. Ich operiere mit drei Wahrnehmungsebenen:


Verstehen - abstraktes Empfangen
Erfassen - Qualität in der Seele umfassen
und damit symbolisch die Richtung weisen können.
Begreifen - mathematische Begrifflichkeit


Verstehen tust du, wenn du vollständig empfängst. Das heißt, dass sich etwas
für dich vollständig stimmig anfühlt. Ohne dass du begreifst worum es geht,
das ist verstehen. Verstehen tust du mich also. Aber begreifen tust du mich
sehr häufig nicht. Und das ist auch meistens nicht möglich. Ich beschreibe
sehr häufig formlose Tatsachen, die nicht oder noch nicht begreifbar sind in
der Menschheit. Also das Problem, dass du dich auf die Wahrnehmung des
Begreifens beschränkst, die mit der Selbstkonzeptualisierung die man "ich"
nennt verbunden ist.

Erfassen oder Verstehen findet vollständig jenseits des konkreten Ich statt.
Mir ein besonderes Bedürfnis, gerade nicht in Kontexten zu schreiben, die
begreifbar sind. Denn alles was begreifbar ist, bedindet sich in der
Kontrolllinie des negativen Egos. Wenn man einfach nicht begreibar handelt
und spricht, hat man die ganzen Egoprobleme nicht, außer als Prinzip.

Alles Liebe

Ramana
PAX
Pavarti

P.S.: Verschiedene Namen bezeichnen verschiedene Seinsebenen von mir:

Vywamus Verstehen
Machiventa ERfassen

Wenn du also begreifen willst sprich mich als Simhanada an. Der Name Ramana
steht für Impulswesen. Wenn du mich Ramana nennst wirst du innerlich viele
Antworten in Form von Impulsen bekommen.

Gruppenbewußtsein



http://www.lhatara.de/810856.html
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Der Kapitän am Fr 14 Okt 2016 - 21:49

sunny

True Silence - Vajrasattva Mantra
https://www.youtube.com/watch?v=uDEM5nfh2nU




.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dalai Lama

Beitrag  Der Kapitän am Di 15 Nov 2016 - 3:54


"Alle Getränke und Speisen, die wir zu uns nehmen, verwandeln sich
ständig in Exkremente. So betrachtet, ist der Körper ebenso abstoßend
wie eine Jauchegrube. Er entsteht aus Unreinem, besteht aus Unreinem und
erzeugt Unreines. Derartige Überlegungen mindern die Attraktion des Körpers
für uns. Selbst der schönste Körper macht einen schaudern, wenn ihm die
Haut abgezogen ist. Sieht man ihn aufgeschnitten auf einem Operationstisch
vor sich, so fühlt man sich unbehaglich. Das Haften am Körper ist die
größte aller Verirrungen, die es abzulegen gilt." (by Dalai Lama)



avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Abends ...

Beitrag  Der Kapitän am Mi 16 Nov 2016 - 10:11


Abends sollte man sich nicht zu sehr verausgaben:
eine Tasse Tee, ein gutes Buch und dann entspannt zu Bett.
(Dalai Lama)




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dalai Lama

Beitrag  Der Kapitän am Di 6 Dez 2016 - 23:42

"Unser persönliches Glück
und unser persönliches Leid sind
eng mit Glück beziehungsweise
Unglück aller Wesen verknüpft."

Suspect
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Dalai Lama

Beitrag  Der Kapitän am So 18 Dez 2016 - 10:47

"Die überhandnehmende Ausbeutung von Tieren und Natur
wird künftig zweifellos Auswirkungen auf unsere Versorgung mit
Nahrungsmitteln und unsere Gesundheit zeitigen." (Dalai Lama)

scratch

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Danke

Beitrag  Der Kapitän am Sa 24 Dez 2016 - 8:37


"Macht jemand eine kritische Bemerkung über uns, so ärgern wir uns.
Werden die guten Eigenschaften anderer gelobt, so sind wir eifersüchtig.
Gilt das Lob uns selbst, so platzen wir vor Stolz. Wohin soll das führen?
Wenn wir jetzt bereits unsympathisch und unerträglich sind und keiner
uns wirklich zum Freund haben will, was können wir uns dann von
zukünftigen Leben erhoffen? (by Dalai Lama)




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Tibet

Beitrag  Der Kapitän am Fr 7 Apr 2017 - 23:50

"Wenn wir uns der Meditation widmen,
reinigen wir unseren Geist und sammeln
Weisheit an." (by Dalai Lama)


"Möge ich mich stets daran erinnern,
dass Mitgefühl mit allem, was lebt,
bei mir selbst beginnt."
(by Dalai Lama)


"Nur die Macht der Gewohnheit
ist schuld daran, dass wir an das
Vorhandensein der Erscheinungen
glauben." (by Dalai Lama)



Om Tare Tuttare
https://youtu.be/sb-DsDGOT40
Ani Choying Dolma

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4635
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Tibet

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten