Schopenhauer

Nach unten

Schopenhauer

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:14

"Manche Irrtümer halten wir unser Leben hindurch fest und hüten uns,
jemals ihren Grund zu prüfen, bloß aus einer uns selber unbewussten Furcht,
die Entdeckung machen zu können, dass wir so lange und so oft das Falsche
geglaubt und behauptet haben. So wird denn täglich unser Intellekt
durch die Gaukeleien der Neigung betört und bestochen."

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:16

Hinweis auf Schopenhauer und
das Buch "Die Kunst recht zu behalten".

Beim Argumentieren muss man sich zentrieren, sonst ist man betrunken.
Zum Schluss gehen beide befriedet auseinander, jeder denkt, er hat recht,
dabei hat jeder die Meinung des anderen übernommen, ohne es zu merken.
Schopenhauer nennt das: sie haben getauscht.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:18

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad
von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den
natürlichen Verstand."

scratch
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:19

Moralisch kommentieren.
Nicht bewerten, keine Urteile.
Idealismus ist sehr leicht in Deutschland.
Nur an die mit Gleichgewicht denken.

So wenig wie möglich Menschen begegnen.
Schopenhauer hat das ja gemacht,
er hat seinen Hund betreut.

Wenn Felix was sagt,
versteht der andere was anderes.
Physisch und nicht psychologisch.

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:24

"Im Reiche der Wirklichkeit
ist man nie so glücklich, wie
im Reiche der Gedanken."


"Um uns gegen fremde,
der unsrigen entgegengesetzte Ansichten
geduldig zu machen, müssen wir uns erinnern,
wie häufig wir selbst unsere Meinung
gewechselt haben."


"Der Reichtum gleicht dem Seewasser:
je mehr man davon trinkt, desto durstiger
wird man, dasselbe gilt vom Ruhm."  


"Das Schicksal mischt
die Karten und wir spielen."
Arthur Schopenhauer

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:25

Urvertrauen an der Stelle von Mitleid bedeutet Humor. Schopenhauer versteht Humor für Argument.
Einhüten hat keine Schnittmenge mit Mitleid. Brunft ist viel besser als Engelsei. Engelsei hat keine Schnittmenge
mit Mutwillen. Wickeln ohne Einhüten heißt Spinne. Einhüten ist maximal Solei. Abstoßung ohne Wickeln heißt Rudra.
Urvertrauen versteht Frigg als Einheit. Einheit versteht Mitleid ohne Konservativität. Mitleid versteht
Apperzeption mittels Sentimentalität. Mitgefühl rezeptiert Sentimentalität mittels Anstand.

clown
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:28

"Heiraten heißt,
seine Rechte halbieren
und seine Pflichten
verdoppeln."

"Der Philosoph Arthur Schopenhauer ist dafür berühmt, unentwegt schwarzgesehen zu haben.
Jedenfalls gilt er uns heute als Begründer des philosophischen Pessimismus. Die Welt, so Schopenhauer,
ist durch und durch schlecht; sie sollte am besten gar nicht existieren. Eine noch schlechtere Welt
sei ebenso wenig denkbar wie irgendein Sinn, der diesem Jammertal voller Schmerz, zwecklosem Streben
und illusionärem Glück abzutrotzen wäre. Und nicht einmal der Selbstmord sei eine Lösung, weil man
damit als Einzelner gegen den negativen "Weltwillen" gar nichts ausrichten könne.

Kein Wunder also, dass sich dieser Pessimismus auch auf den Lebensalltag des großen Denkers und
seine zwischenmenschlichen Beziehungen auswirkte. Wer, bitte schön, möchte gern mit einem derartigen
Miesmacher Umgang haben? Schopenhauer selbst hat sich seine Einsamkeit auf ganz eigene Weise
schön- bzw. schlechtgeredet, indem er, wo er nur konnte, über Frauen lästerte und gegen die Ehe wetterte:
"Heiraten heißt, das Mögliche tun, einander zum Ekel zu werden." (aus dem Philosophie-Kalender)

alien
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:31


"Wer erwartet, dass in der Welt
die Teufel mit Hörnern und die Narren
mit Schellen einhergehen, wird stets
ihre Beute oder ihr Spiel sein."




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:33

"Keiner kann über sich sehen.
Hiermit will ich sagen: Jeder sieht
am anderen nur so viel, als er selbst
auch ist; denn er kann ihn nur nach
Maßgabe seiner eigenen Intelligenz
fassen und verstehen."

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:34


Dasein und Wesen


Schopenhauer stellt die rhetorische Frage nach dem Sinn des Daseins.
Und Nietzsche beantwortet diese rhetorische Frage nach dem Sinn des Daseins mit Nein.

Hier finden wir die Front der vier edlen Wahrheiten. Alles Leid gründet in dem Verlangen in der Erscheinungswelt zu existieren.
Die Erscheinungen sind nicht wirklich sondern nur unser eigener Spiegel in der Welt. Die Erscheinungen als Kraft zu nehmen
heißt im indischen Maya. Die Kraft ist völlig unabhängig von den Erscheinungen.

Der Buddhismus ordnet das Gemüth indem die Erscheinungen den Kräften im Innen zugeordnet werden.

Das Dasein ist vollständige Passivität und das Wesen des Menschen ist intelligente Aktivität.
Der Mensch ist also durch Bezeugen von Kompetenz im Leerlauf und nicht durch Nichtstun.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:40


"Man werfe das Buch weg,
bei dem man merkt, dass man
in eine dunklere Region gerät,
als die eigene ist."


"Ich weiß mir kein schöneres Gebet als das,
womit die altindischen Schauspiele schließen:
Mögen alle lebenden Wesen von Schmerzen
frei werden."


"Leben ist kein Geschenk
zum Genießen, sondern eine Aufgabe,
ein Pensum zum Abarbeiten."


"Ich meine, wir sollten das, was wir besitzen,
bisweilen uns so anzusehen bemühen, wie es
uns vorschweben würde, nachdem wir es
verloren hätten."

What a Face

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:45


"Einer sei jung,
schön, reich und geehrt, so
fragt sich doch, wenn man sein Glück
beurteilen will, ob er dabei heiter sei.

Ist er hingegen heiter, so ist es einerlei,
ob er jung oder alt, gerade oder bucklig,
arm oder reich sei: er ist glücklich."




"Bescheidenheit bei mittelmäßigen Fähigkeiten
ist bloße Ehrlichkeit; bei großen Talenten ist sie Heuchelei."


"Eine gefasste Hypothese gibt uns Luchsaugen für alles, was
sie bestätigt und macht uns blind für alles ihr Widersprechende.
Was unserer Partei, unserem Wunsch entgegensteht, können
wir oft gar nicht fassen und begreifen, während es allen
anderen klar vorliegt."

.

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:46


Arthur Schopenhauer


Philosoph

(22. Februar 1788 in Danzig, 21. September 1860 in Frankfurt am Main)

"Als einer der Ersten vertrat der deutsche Philosoph und Hochschullehrer Arthur Schopenhauer die Überzeugung, dass der Welt ein irrationales Prinzip zugrunde liegt. In seinem Hauptwerk "Die Welt als Wille und Vorstellung" von 1819 erläuterte er, dass weder Materie noch Geist die Grundlage der Welt bilden, sondern ausschließlich der Wille. Dieser Wille war für Schopenhauer nicht nur das Prinzip des Menschen, sondern von allem Dasein. Schopenhauers Philosophie trägt durchaus pessimistische Züge in sich, nicht zuletzt deshalb, weil laut ihm die endgültige Erfüllung allen Willens schlussendlich in seiner Auslöschung mündet. Einen nicht unerheblichen Einfluss hatte Schopenhauers Philosophie auf das Schaffen von Richard Wagner und Friedrich Nietzsche."

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:49

"Die Freunde
nennen sich aufrichtig,
die Feinde sind es."


"Ich fand eine Feldblume, bewunderte
ihre Schönheit, ihre Vollendung in allen Teilen
und rief aus: 'Aber alles dieses, in ihr und Tausenden
ihresgleichen prangt und verblüht, von niemandem betrachtet,
ja oft von keinem Auge auch nur gesehn.' Sie aber antwortete:
Du Tor! Meinst du, ich blühe, um gesehn zu werden?"

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:51

"Wie kann man nur beim Anblick des Todes eines Menschen
oder Tieres vermeinen, hier werde ein Ding an sich zu nichts?

Im Tode hört das Leben auf; daraus ist zu schließen,
dass dasjenige Unbekannte, welches bisher den Organismus
einsetzte, von ihm gewichen ist.

Nicht aber ist zu schließen, dass auch diese,
das organische Leben benutzende Kraft zu Nichts
geworden sei."

study
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:52

Schopenhauer zeigt richtig die drei einzigen Grundtriebfedern
für menschliches Handeln in seiner Mitleidsethik auf:

1. Das eigene Wohl.
2. Das fremde Wehe.
3. Das fremde Wohl.

Nur die dritte Grundtriebfeder ist also ein Boden für Moral.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:57





"Mitleid mit Tieren hängt mit der Güte
des Charakters so genau zusammen,
dass man zuversichtlich behaupten darf:
Wer gegen Tiere grausam ist, könne
kein guter Mensch sein."


avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 4:59

Nietzsche zerstört mindestens Medizin.
Medizin ist maximal Gegenpsychologisierung.

http://www.zeit.de/online/2007/51/bg-wdw-09?9

Friedrich Nietzsche (1844 bis 1900) verfasste im Anschluss an Schopenhauer eine rabiate Gegenphilosophie zum deutschen Idealismus, dessen Zentralbegriffe er als »Fictionen« kritisierte. Geist, Wahrheit und Moral seien bloß ein »bewegliches Heer von Metaphern«, also ohne Referenz in der Wirklichkeit.
....

scratch
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 5:01

Schopenhauer nennt die Phänomenologie des Geistes nach Hegel Afterphilosophie.
Diese Aussage ist richtig und recht. Diese Aussage ist nicht irreführend. Diese Aussage ist geraderückend.

Das neue Karl Marx Forum
http://marx-forum.de/Forum/

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 5:03

....
Von der Politik erhofft man sich nichts mehr

In dieser Lebenswelt sind konstruktive Ideen, wie man es politisch oder gesellschaftlich denn anders machen könnte, kaum bis gar nicht vorhanden. Von der Politik erhofft man sich mittlerweile überwiegend nichts mehr.
....

Klick die Quelle ...

Kommentar vom Onkel: Aggression kann aus Triebfedern resultieren (siehe Schopenhauers Abhandlung zum Mitleid) oder Aggression gehört zum Staatsorganisationsbombast. Die Politik bringt konstruktive Ideen in die Schichten der Gesellschaft wie man es besser oder zumindestens konstruktiv anders machen könnte. Für diese Tätigkeit wird die Politik priviligiert und viele Schichten sind völlig Abhängig davon, dass die Politik dies auch korrekt vornimmt. Wenn die Politik dies nicht tut, dann ist alles in der Politik mindestens Anmaßung, ja wahrscheinlich schon alles kriminelle Energie ganz schnell bis zum Völkermord. Geringer Pfusch in der Politik wird in den abhängigen Schichten im Gegenpol mit Aggression technisch quittiert, wie sollte die Politik auch sonst diesen geringen Pfusch im Detail aufspüren können ?

albino
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 5:08



"Wie Fackeln und Feuerwerk
vor der Sonne blass und unscheinbar werden,
so wird Geist, ja, Genie und ebenfalls die Schönheit
überstrahlt und verdunkelt von der Güte
des Herzens."


"Die Welt ist meine Vorstellung, dies ist eine Wahrheit,
welche in Beziehung auf jedes lebende und erkennende
Wesen gilt." (Arthur Schopenhauer)

study


"Allgemein und zugleich populär redend
kann man den Anspruch wagen: die Musik
überhaupt ist die Melodie, zu der die
Welt der Text ist."

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 5:09

"Wer im Getümmel der Geschäfte oder Vergnügungen
dahinlebt, ohne je sein Leben zu durchdenken, vielmehr
es nur immerfort abhaspelt, dem geht die klare
Besonnenheit verloren: sein Gemüt wird ein Chaos,
und eine gewisse Verworrenheit kommt in seine Gedanken,
von welcher alsbald das Abrupte, Fragmentische,
gleichsam Kleingehackte seiner Unterhaltung zeugt."

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 5:11



"Wie das Land am glücklichsten ist,
welches weniger oder keiner Einfuhr bedarf,
so auch der Mensch, der an seinem inneren
Reichtum genug hat und zu seiner Unterhaltung
weniger oder nichts von außen nötig hat,

da dergleichen Zufuhr viel kostet, abhängig macht,
Gefahr bringt, Verdruss verursacht und am Ende
doch nur ein schlechter Ersatz ist für die
Erzeugnisse des eigenen Bodens."

Wink

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 5:12

"Höflichkeit ist wie ein Luftkissen;
es mag wohl nichts drin sein, aber
sie mildert die Stöße des Lebens."

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 5:16


Subsumtion: Gegenstandbegriff

Schopenhauer rezeptiert den Gegenstandbegriff aus dem Ding.
Die Substanz rezeptiert den Willen aus dem Gegenstandbegriff.
Der Gegenstandbegriff rezeptiert die Dialektik aus der Substanz.
(by Monte Rosa)




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 5:21

"Aus dem Aufhören des organischen Lebens in einem Individuum
ist nicht zu schließen, dass auch dieselbe bisher aktuierende Kraft zu
nichts geworden sei; so wenig als vom stillstehenden Spinnrad
auf den Tod der Spinnerin zu schließen ist."

Kommentar: das organische Leben gibt es nicht. Es gibt das Leben in der Form.
Das Leben in der Form ist dem Inder und nicht dem Westler bekannt. Das Organische
erscheint übrigens nicht. Die Mediziner sind die Völkerkriegsrotte weil sie sich wider
besseren Wissens an der Erscheinung festhalten.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 5:22


Götter
Götter ohne Räuberschiller heißt Zauber.
Licht ist mindestens Götter.

transzendentale Phänomenologie
Schopenhauer ist mindestens transzendentale Phänomenologie.
Phänomenologie ohne Wissenschaft heißt Erkenntnis.
(by Monte Rosa)




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 3 Aug 2018 - 7:29



"Die Dinge vermöchten uns nicht zu ärgern,
wenn wir sie recht gründlich aus ihren Ursachen verständen
und daher ihre Notwendigkeit und wahre Beschaffenheit erkennten;
dies aber würden wir viel öfter, wenn wir sie zum Gegenstand
der Überlegung statt des Eifers und Verdrusses machten."  
(by Arthur Schopenhauer)




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Arthur Schopenhauer

Beitrag  Der Kapitän am Di 14 Aug 2018 - 3:34

"Alles Urdenken geschieht in Bildern.
Darum ist die Fantasie ein so notwendiges  
Werkzeug desselben und darum werden
fantasielose Köpfe nie etwas Großes leisten,
es sei denn in der Mathematik."


"Ich weiß mir kein schöneres Gebet als das,
womit die altindischen Schauspiele schließen:
Mögen alle lebenden Wesen von Schmerzen
frei werden."


"Alles, alles kann einer vergessen,
nur nicht sich selbst, sein eigenes Wesen."  

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 5144
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Schopenhauer

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten