Rabengeschichten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am So 15 Apr 2018 - 12:07


Prozente
Weniger ist manchmal mehr.
Die Endlosschleife.
Das Drama des begabten Kindes.
Alles mitkriegen.
Niemand glaubt dir was.
Schutzmechanismen.
Jahrelang eingekapselt.
Die Kapsel ist zersprungen.
Nackt und verletzlich.
Willkür anwenden?
Auf die Knie gezwungen?
Rückendeckung.
Dein Schutzengel ist bei dir.
Durch die Absperrung schlüpfen.
Flink wie ein Wiesel.
Überall durchpassen.
Hundertprozentige Arbeit liefern.
Das All durchpflügen geht nicht?
Sterne pflücken?
Der Phantasie sind
keine Grenzen gesetzt.
Maulig sein?
Einfach die Pflicht abturnen.




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am So 15 Apr 2018 - 13:16


Der Alte
Kapitän ist maximal der Alte.
Form ohne Schokolade heißt der Alte.

Generalstab
Generalstab zerstört mindestens Schokolade.
Meister ohne Generalstab heißt Anrufung.

Herr der Welt
Gebet ist mindestens Herr der Welt.
Geistiger Wille ohne Herr der Welt heißt Hexenmeister.

Sanat Kumara
Hexenmeister zerstört mindestens Sanat Kumara.
Gestalt ohne Dezentralität heißt Sanat Kumara.





(by Monte Rosa)


avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 20 Apr 2018 - 1:38


Dankbarkeit
Zuschauer so weit das Auge reicht. Tribünen alle besetzt.
Ein ausverkauftes Haus. Storch im Salat. Laufen wie ein Trampeltier.
Anmutig wie eine Gazelle. Das kribbelt wie tausend Ameisen. Emsig wie
die Bienen. Ein Bär im Winterschlaf. Der Schluckspecht. Die Honigbiene.
Eine kleine Waldameise. Nachbars Pudel. Und dann ist uns noch diese
Katze zugelaufen. Die Igel werden munter bei Nacht. Der Rabe
wacht auf höchstem Ast. Arrrgh.




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 20 Apr 2018 - 12:40


Rabenruf
Das ganze Drum und Dran. Das Glück Literweise trinken.
Alles auf die hohe Kante legen? Alles aufs Spiel setzen? Alles teilen.
Das Wunder Afrika. Auf den Spuren der Inkas. Grönlands frostiger Boden.
Taiga und Tundra. Japans Papierhäuser. Schweden ist gelb und blau. Finnland
und die Saunagänger. Das nordische Rennen. Schlittenhunde. Vielerorts.
Weit verbreitet. Düsternis. Der Himmel hängt voller Geigen.
Traumszenen. Das Ende?




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 27 Apr 2018 - 19:54

Dez. 2010

Rabentanz und Feuerwerk

In Berne gibt es viele Raben.
Beim Blick aus dem Küchenfenster
beobachtete sie sehr hoch am Himmel
unzählige Raben bei einem Rabentanz.
Sie flogen zur Balkonseite, wie ein
Feuerwerk von oben nach unten.

sunny


Zuletzt von Der Kapitän am Do 21 Jun 2018 - 19:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Di 1 Mai 2018 - 21:12


Rabenwinter
Rabenwinter ohne Pfannkuchen heißt Kraft.
Gau ist maximal Rabenwinter.

Gefährliche Mischung
Gefährliche Mischung ist maximal Erklärung.
Anhalten ohne Gefährliche Mischung heißt Guru.

Pfannkuchen
Umorganisation ist maximal Pfannkuchen.
Pfannkuchen ohne Hinterhof heißt Dialektiker.

Berliner
Dialektiker zerstört mindestens Berliner.
Schöneberg ohne Berliner heißt Rathaus.
(by Monte Rosa)



http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-50535.html


avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Hüter des Weges

Beitrag  Der Kapitän am So 6 Mai 2018 - 8:50





Ein Dank an Frau Faust, wir sind ja solidarisch mit ihr.
Denn ansonsten wissen wir inzwischen, dass Fotografieren
auf Kosten der Gedächtniskraft gemacht wird. Knipsen
heißt übersetzt "töten".




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am So 6 Mai 2018 - 8:53


12. Dez. 2012

Rollatorkämpfe

Moin, Buddha sprach:
das war gut, dass der Schwager
sich verabschiedet hat.

Gestern Mittag, auf dem Weg ins Heim,
flogen drei Raben auf uns zu und landeten vor uns,
um gleich mit dem gründlichen Picken zu beginnen.

Sladdi hielt die Protokollarische am Ärmel fest, weil sie einfach drauflos fuhr.
Aber die schaffte es, trotzdem weiter zu fahren, stur wie sie ist. Dann fiel rechts
von ihr ein dicker Klacks zu Boden, begleitet von einem Arrrgh. Sieg!
Klingende Freude! Oben im Baum saß ein Rabe. Kicher.





avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 1 Jun 2018 - 22:38

Nov. 2013

Werk (Einzahl) ist die Manifestation im Deutschen. Die Bagavadgita ist kein Werk, sondern Werke (Mehrzahl). Nordindien ist eine Seelenaktivität von China, der Bodhi-Baum ist auch China. Der Schritt von Atma zu Buddhi, von der Lücke zum Logos und China da rein, hihi ... alles ist altgriechisch (Afrika etc.). Den Stiefel von Italien gibt es nicht. London ist der tiefste Punkt in der Nordsee und Nottingham ist der Hafen zum Süden. Die ganzen Bedeutungen sind in der Welt. Man muss sie nur gebildet abarbeiten, man kann es nicht intellektuell machen.

Der gemeinsame Deva ist Maitreya. Wir sind jetzt tiefer nach Nepal gekommen. Die hatten die Einheit der Geschlechter. Prateja (ohne Apostroph) ist der tibetische Mahadeva. In Tibet auf Tätigsein der Seele ausgerichtet, erst geistige Hierarchie, in England ist es umgekehrt. Nepal ist Zusammensetzung von Geist und Materie Im Willen. Wir müssen jetzt eine Mischung ausarbeiten. Nepal war bisher untern Tisch gefallen. Der Geist ist die höchste Schwingung der Materie und die Materie ist die niedrigste Schwingung vom Geist. Der Olymp ist gar nicht der Olymp, der Olymp ist die Erscheinung der Nebelkrähe.

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Mo 4 Jun 2018 - 22:43

Mai 2013

Ein Rabentraum am Samstagmorgen, die letzte Traumsequenz wird Sladdi wohl nie vergessen. Im Traum ging sie mit einer kleinen Kaffeetasse zur Balkontür und sah einen Raben und zwar in der linken oberen Ecke des Türrahmens. Wundersamerweise konnte er sich dort oben halten und Sladdi rief innerlich ja, ja, ja ... und hielt die kleine Kaffeetasse nach oben und sein Schnabel traf zielsicher die Tasse und er trank und trank und trank. Im Nachhinein haben wir uns gewundert, dass die Tasse gar nicht leer wurde. Wie gut, dass der Rabe nicht weggeflogen ist, sondern wie ein Dürstender in der Wüste getrunken hat.

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Di 5 Jun 2018 - 13:09


Gangart
Der Heiligenschein. Die Königin der Nacht.
Westliche Denkweise. Der ganze Verwaltungsapparat.
Lästiger Papierkram. Uralte Anweisungen.
Viel lieber nichts tun. Handgemenge. Mißverständnisse.
Grundverschiedene Auslegungsarten. Ansichtssache.
Das hat sie wohl in den falschen Hals gekriegt.
Richtigstellen. Geradebiegen. Vielweiberei. Das ist
da gang und gäbe. Irrtümern aufgesessen?
Reumütig zurück auf Start.




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Mo 11 Jun 2018 - 21:04

Nebelkrähen können auch waghalsig.
Sie sitzen oben auf der Regenrinne und beugen sich soweit vor,
als wollten sie wie Geier Sturzflug runterkommen. Machen sie aber nicht.
Und wenn sie dabei wirklich kippen würden, könnten sie ja fliegen.

clown
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Mo 18 Jun 2018 - 19:28


Und Nebelkrähen können Emotion.
So wie Platon die Wesen hat.
Die Gesellschaft formuliert einen Willen
und Platon macht ein Drama draus,
ein Theaterstück.
Emotion ist etwas mehr.
Ohne Wesen zwar nicht so gut.

Die Nebelkrähe hat viele Möglichkeiten.
Sie kann auch nett in die Kamera blicken.




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Mo 18 Jun 2018 - 22:23

Sladdi hatte die Rabengeschichte in die Schatzkiste im Forum AnthroGewi
gesetzt und erst hinterher fiel ihr ein, dass es ja eine eigene Rubrik für Raben gibt.
Aber man kann den Beitrag nicht mehr rückgängig machen, man kann nur
den Inhalt verändern, quasi einen anderen Schatz finden.

Kommentar am Telefon:
Das sollte aber nicht mit Gewalt geschehen - erstmal prüfen.
Die Deutschen gehen mindestens 3x um die Erde, am liebsten sogar 7x.
Der Rabe geht nicht mehr als 1x um die Erde.
Denn wenn er mehr als 1x um die Erde gehen würde,
könnte er hüpfen und stakksen nicht mehr unterscheiden.

clown
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Mo 18 Jun 2018 - 22:26


Auf den Raben gekommen


Samuel M schickte ein Rabenfoto per Mehl,
mit dem Hinweis, der flog nach rechts weg -
und im selben moment tauchte er links wieder auf. wow  
-
hab es eben erzählen können
Buddha hat gelacht, der Samuel M ist auch auf den Raben gekommen,
bevor man auf den Hund kommt, sollte man lieber auf den Raben kommen.
In Brandenburg ist diese Empfehlung oberstes Gebot,
da herrscht strenger Leinenzwang für Hunde
(vielleicht ist Serena deshalb auch aus Brandenburg weggezogen).

Es gibt dort den Ort Pritzwalk, das heißt übersetzt = weiche Wolf.
In Brandenburg bestünde die Gefahr, auf den Wolf zu kommen,
der Rabe ist im "menschlichen" Sinne kein Tier,
wenn man auf den Raben kommt,
kann man deshalb nicht vom Wolf eingezogen werden.
Würde man beispielsweise einen Elefanten wählen,
könnte man vom Wolf eingezogen werden.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Di 19 Jun 2018 - 23:19

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Do 21 Jun 2018 - 5:25


Der Ontologiker

Mitten im Gutspark hörten wir plötzlich eine innere Rede.
Wir wollten gar nicht zu der weit entfernten Kirche gehen,
aber der Ontologiker in uns bestand darauf.

Kaum waren wir am Schloss vorbei, hatten wir schon das erste Rabenerlebnis.
Ein Raben-Ehepaar (sieht man doch!) pickte friedlich auf dem Rasen.
Plötzlich flog sie (weiß man ja)  auf das Wartehäuschen an der Bushaltestelle,
um dort aus der Pfütze zu trinken, die sich auf dem Dach gebildet hatte.

Er ließ sich nicht beirren und pickte immer weiter.
Als er aber einen größeren Leckerbissen gefunden hatte, flog er damit zu seiner Gefährtin,
legte den Brocken erstmal ab, um ihn brüderlich zu teilen
und hielt ihr die eine Hälfte im Schnabel hin (womit sonst).
Sie nahm die Hälfte und flog damit in einen nahe gelegenen Baum,
man kann ja nie wissen, nachher will er das Stück noch wiederhaben!
Er flog dann aber mit seiner Hälfte zu ihr in den Baum.



Weiter ging`s zur Kirche und es folgt der Geschichte zweiter Teil.
Nachdem wir die Kirche umrundet hatten, gingen wir Richtung Wald weiter.
Gleich gegenüber der Kirche am Waldeingang wurden unsere Blicke auf einen Raben gelenkt.
Irgendwas führte er im Schilde und stürzte sich auch schon ins Geäst der vielen Bäume.
Sofort flog ein Eichelhäher auf ihn zu, um ihn wegzudrängen.
Er ließ sich aber nicht wegdrängen, sondern begann seinerseits ein Eichhörnchen zu jagen.

Das Eichhörnchen klammerte an einem Baumstamm, mit dicker Beute im Maul.
Der Rabe flog auf den Ast, der am dichtesten am Eichhörnchen dran war,
aber das Eichhörnchen war schneller und wuselte am Baumstamm nach oben.
Natürlich gefolgt vom Raben - so ging es hoch und runter,
bis das Eichhörnchen auf das Dach eines Holzschuppens sprang.
Boh! Das war ein Krach, der Rabe ließ sich förmlich aufs Dach fallen,
aber dann war die Jagd zuende und er setzte sich ganz oben im Baum erstmal zur Ruhe.
Mein Signal zum Weitergehen ...


avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Do 21 Jun 2018 - 19:57

Jan. 2017

Die Brocken den Raben überlassen

Nach jedem Brocken stehen wir vor einem umso größeren Brocken? Nicht die Befindlichkeiten auflisten. Die Brocken den Raben überlassen. Die Befindlichkeiten in die Natur lenken. Und wenn wir dann einen Unterschied feststellen, können wir davon schreiben. Wenn wir das schreiben, was neu ist, sprechen wir von einem Jünger. Wenn wir das anders aufschreiben, sprechen wir von einem Schüler. Jedes Tier würde nur aufwachen, wenn es was Neues gibt. Empfehlung: alles abarbeiten. Das Wissen wird vom Selbst geschenkt. Wenn wir das Selbst verleugnen, wird uns nichts geschenkt.

study
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Do 21 Jun 2018 - 21:41

Aug. 2010

Immer wieder DIE ZEIT erstehen! Wieder ein Donnerstag und wieder die Abneigung, pünktlich DIE ZEIT zu erstehen. Prompt wurde das Thema angesprochen und prompt eierten wir mit einer faulen Ausrede rum, dass wir einen weiten Bogen durch den Gutspark gemacht hätten und dadurch nicht mehr an dem Laden vorbeigekommen wären. Hätte man vielleicht anschließend wieder zum Laden zurückgehen können? Ja, hätte man. Aber wir kommen ja abends nochmal dran vorbei und wollten abends dann DIE ZEIT erstehen. *hüstel*  Dann fing Buddha von Kyffhäuser und Barbarossa an. Barbarossa fragt, ob die Raben noch fliegen. Wenn ja, könne er noch 100 Jahre schlafen.

Aber die Raben fliegen nicht mehr, in Abneigung von einem gewissen Sinne. Wir haben schon nie gehörte Töne vernommen, anstatt Arrrgh hörten wir Krkrkr  und dadurch sei jetzt Platz für den Neptun-Dialog. Der alte Rabe ist DIE ZEIT oder ist in der ZEIT, jedenfalls könne es uns passieren, dass wir dem Raben beim ZEIT lesen zu nah in seinen Schnabel geraten. Vorsicht sei geboten. Würde das die Sache mit der ZEIT nicht etwas attraktiver machen? Ja. Die alte Raben-Art sei jetzt wahrnehmbar und nicht mehr die alte Raben-Gattung.  Was denn wohl mit der Raben-Eigenthümlichkeit sei? Soweit erstmal und wie immer ohne Gewähr und nach bestem Wissen und Gewissen.

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Do 21 Jun 2018 - 23:05



Die Raben mischen sich gern unter Menschen
und eine ganze Weile fällt das auch gar nicht auf.
Man könnte die Raben glatt für Menschen halten,
aber plötzlich fliegen sie davon! Zack und weg!






avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Sa 23 Jun 2018 - 8:25

April 2009

Der Rabe

Nach langer Zeit haben wir heute unseren See mal wieder umrundet.
Netzwerk, Gruppenbewußtsein - das alles brauchen Raben nicht zu üben,
das haben sie in die Wiege gelegt bekommen.

Mit ihrer Unpersönlichkeit sind die Raben ein Vorbild für alle Arkanschüler.

Die erste Hälfte der Umrundung war das Gucken noch Allgemeinheit,
aber die zweite Hälfte waren wir so erschöpft, da war das Gucken Notwendigkeit,
um es überhaupt zu schaffen.

Die Wiese am Ende des Sees war belagert von Menschengruppen auf Wolldecken,
die sich jeweils um einen Grill scharten, erkennbar an den Rauchschwaden und am Geruch.

Aber dann kommen die Raben und hacken solange auf all dem Schmutz herum,
bis nichts mehr davon übrig ist. Hackordnung IST.




https://archiv.melchizedek-forum.de/showentry.php?sNo=4615
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Sa 23 Jun 2018 - 13:07

Eine Rabengeschichte

Gespräch unter Freunden

Heute war wieder was los. Ich wählte den äußersten Spazierweg. Unter einer Art heiligem Gewölbe aus riesigen Baumkronen saß ein Eichhörnchen auf einer Astgabel in tiefer Versenkung. Es hielt seine Pfoten wie zu einem Gebet. Erst nach einer ganzen Weile schien es sich zu erinnern, dass es noch was in den Pfoten hielt und begann fast zärtlich daran zu nagen.

Hinter mir näherten sich Fußgänger mit forschem Schritt. Sie überholten mich, ohne sich in die Kontemplation einzuklinken. Nur ein rascher Blick zurück "was macht die denn da" und schwupp hatte ihr Stechschritt das Eichhörnchen verjagt. Es war nirgendwo mehr zu sehen, aber ich wartete noch auf seine eventuelle Rückkehr. Statt seiner segelte ein Rabe ganz geschäftig in den höchsten Baum, als würde er nur Futter abliefern. Kurz darauf flog genau von dieser höchsten Stelle ein weiterer Rabe nach unten. Es sah so aus, als würde sich da oben ein Köpfchen bewegen. Aber vom vielen 'ganz nach oben blicken' tränten mir schon die Augen und ich war mir nicht mehr sicher, ob das Köpfchen vielleicht Wunschdenken war.

Als ich mich umdrehte, um meinen Weg doch mal fortzusetzen, wurde ich meinerseits von einem Raben beobachtet. Er pickte gleichzeitig so heftig auf den Boden ein, als würde er einen Spaten in die Erde stechen. Zwar hatte ich diesmal nicht meinen dunkelblauen Tarnmantel an, dafür aber die dunkelgrüne Tarnjacke. Die wirkte ebenso günstig, denn der Rabe kam auf mich zu gestakst, um gleich neben mir auf den Rand des Papierkorbs zu hüpfen. Dabei sprach er ganz liebevoll mit mir und das ging so: tschack, tschack, tschack. Im Papierkorb war nichts zu holen und er begab sich auf die Wiese.

... und als ich anschließend zu den Teichen kam, flog eine Schar Enten aus dem rechten Teich plötzlich los, haarscharf über meinen Kopf hinweg, um in einem der beiden linken Teiche zu landen. Uff! Zuletzt am Bach entlang ... ein Flattern und Platschen war zu hören, das Grün am Rand ist schon ziemlich dicht bewachsen, sodass man leicht den Überblick verliert, aber ich hab ihn entdeckt, diesmal einen Eichelhäher, der ein erfrischendes Bad im Bach nahm, gut bewacht von seinem Kumpel oben im Baum.

Wink
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Sa 7 Jul 2018 - 7:58


Qualität - Intelligenz - Substanz
Intelligenz zerstört mindestens Husten.
Substanz ohne Qualität heißt Absicht.

Qualität
Qualität zerstört mindestens Sophia.
Qualität ohne stehende Welle heißt Form.

Intelligenz
Intelligenz ohne Lust heißt Sehkraft.
Einweihung ist mindestens Intelligenz.

Substanz
Substanz ohne Lust heißt Kumara.
Substanz ist mindestens Entität.
(by Monte Rosa)



avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Mo 9 Jul 2018 - 22:44


Winterlandschaft mit Raben
Die Raben erheben das Leben aus der Winterlandschaft.
Tyr schätzt die Raben wegen dieser Fähigkeit.

das Rentier-Rennen
Erinnerung kann gewissen Akzidens im Rentier-Rennen verstecken. Raben können
akzidentell zum Rentier-Rennen Texte mittels Erinnerungen aktivieren.

Aktivieren
Aktivieren ist immer akzidentell mit dem Sakralzentrum
und garantiert nicht mit dem Wurzelchakra verbunden.

Rabe und der gewisse Akzidens
Der Rabe ist an der Stelle des gewissen Akzidens die Erinnerung mittels
Walhalla zu Odin. Der Akzidens kann sich nicht in den Weingeschmakk verirren.
(by Monte Rosa)

What a Face

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 20 Jul 2018 - 12:14

Eine etwas andere Rabengeschichte

In seiner Mitte bleiben, Metaphysik, dadrüber springen, das heißt Ergebenheit.
Intension anwenden auf ihr Ding, das was sich angesammelt hat auf ihr Ding, was
bestimmtes Naheliegendes suchen, dann entweder nehmen oder nicht. Die Engländer
sind gut da drin, die schaffen hundert pro Sekunde und wissen hinterher genau - ah,
das eine ist es, die Nummer 30. Sladdi hat ja die Intension, kann Dinge abarbeiten,
ob es das Ding betroffen hat, wenn einer vorbeizischt, ein Rabe. Die prinzipielle
Positivität. Klingende Freude. Es muss ja nicht gleich Enthusiasmus sein.

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 20 Jul 2018 - 12:27



Am Mittwochmorgen
Vorm Briefkasten lag ein dreieckiger Plastikbehälter am Boden,
in dem noch alle drei Sandwichscheiben zu sehen waren.
Ein Rabe war dabei, Bröckchen für Bröckchen rauszupicken.

Ich konnte ihn eine ganze Weile beobachten,
aber dann gingen doch zuviele Fußgänger vorbei
und der Rabe beendete erstmal seine Tätigkeit.
Als ich später dort vorbeikam, war der Behälter leer.

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 20 Jul 2018 - 12:30

Warten an der Ampel

Ein Rabe zischt auf die Ampel zu
und landet auf dem gebogenen Metallschutz,
um genüßlich von dem Wasser zu trinken,
das sich auf dem "Dach" der Ampel angesammelt hat.




Strauß und Nebelkrähe

Das Zoo-Foto zeigte zwei junge Straußenvögel,
die ähnlich wie die Nebelkrähe ganz vorsichtig am Boden pickten.
Und der Spruch war, die Nebelkrähe ist unser großes Vorbild.

Kommentar:
wenn man so eine gute Kinderstube wie die Nebelkrähe hat,
dann kann man auch als Strauß einer Nebelkrähe nacheifern.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Do 9 Aug 2018 - 0:06


Die Saatkrähe


Ihre Wahrnehmung ist die Saatkrähe
in Verbindung mit Partnerschaft
und die Nebelkrähe in Verbindung mit dem Dialog.
Das ist das Prinzip, mit dem sie arbeitet.

Sie pflegt das seriös (die Basis). Daran erkennen wir,
dass unser Bewusstseinsfenster nicht die Wirklichkeit ist.
Sie hat die Saatkrähe bisher noch gar nicht beachtet.
http://www.ecosia.org/search/images/q/saatkr%C3%A4he

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am So 26 Aug 2018 - 22:04



Feudalherrschaften
Trügerische Absichten. Eine prekäre Lage. Mit Widerwillen
an die Sache rangehen. Wider besseren Wissens. Eine halbfertige
Arbeit abliefern? Die sind total versumpft. Auf halber Strecke umkehren.
Den Kopf in Sand stecken. Auf wessen Mist ist das denn gewachsen?
Haarsträubende Anordnungen. Irgendwelche Vorschriften an den
Haaren herbeigezogen. Das ist ja gegen jegliche Vernunft.
Und dabei soll man arbeiten können?




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am So 9 Sep 2018 - 21:00

Neulich wurde ein Rabe gesichtet, der war irgendwie schüchtern und nahm lieber Reißaus.
Heute sah ich einen in weiter Ferne, der lief mit eiligen Schritten in meine Richtung, das letzte Stück flog er.
Er zeigte mir, wieso er neulich seinen Schnabel als Spaten benutzen musste,
denn der Boden um die Eiche herum hatte noch einiges an Köstlichkeiten zu bieten.

Die letzte Beobachtung im Bach war ein Eichelhäher beim Bade, immer schön mit Untertauchen.

Und am Abend ein Kampf zwischen zwei großen Raben und einem Specht, der sein Nest verteidigte.
Der Specht schimpfte so laut, dass der eine Rabe aufgab und etwas entfernt wie ein Specht auf einen Ast hackte.
Eine Passantin sah, was los war und fragte, wollten die das Nest bedrohen?
Ohne eine Antwort abzuwarten, klatschte sie wie wild in die Hände und die Raben flogen weg.

Wir gingen dann gemeinsam weiter, es raschelte links von uns und sie deutete auf ein Eichhörnchen.
Ja, man braucht nur stehen zu bleiben und erlebt immer viele Geschichten.
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/cat/5919/display/21199427

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

.

Beitrag  Der Kapitän am Fr 21 Sep 2018 - 11:01

Und dann war da noch der Rabe,
der die kleinen Steine im Bach umdrehte,
mit schräg gehaltenem Kopf und offensichtlich
einen reich gedeckten Tisch unter jedem
Stein vorfand.

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 4362
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rabengeschichten

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten