Der Zauber von Findhorn

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Zauber von Findhorn

Beitrag  Der Kapitän am Fr 15 Nov 2013 - 22:24




Der Zauber von Findhorn

Als ich vor Jahren mal von Eileen Caddy hörte, war ich Feuer und Flamme
und hab ein Taschenbuch über die Anlage in Findhorn "verschlungen".

Am meisten hat mich die Erbsen-Deva beeindruckt.
Eileen Caddy hatte Kontakt mit den Naturwesen und erfuhr von ihnen,
was sie alles tun konnte, um auf dem kargen schottischen Boden
Gemüse anbauen zu können, mit wundersamem, üppigem Wachstum.

Zitat:"Was immer du tust, tu es mit Liebe.
Arbeit ist sichtbar gewordene Liebe."




avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 3840
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Viele Fehler

Beitrag  Der Kapitän am Sa 23 Nov 2013 - 9:07

-

Der Zauber von Findhorn -
das Büchlein liegt immer neben mir
und wenn der Computer wieder einige Anläufe braucht,
dann nutze ich die Geduldsprobe und les ein Stückchen von Findhorn ...

so wie eben wieder ...

Zitat von Peter Caddy, Eileens Ehemann:

"Fehler? Ich hab so viele Fehler gemacht, dass ich sie nicht mehr zählen kann.
Aber bei jedem wurde ich von Gott geführt, jeder enthielt eine Botschaft für mich,
bei jedem gab es etwas zu lernen."

Smile

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 3840
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Zauber von Findhorn

Beitrag  Der Kapitän am Sa 23 Nov 2013 - 21:09


Mir ist, als wäre ich beim Lesen gleichzeitig dort gewesen.






avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 3840
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Visionen

Beitrag  Der Kapitän am Sa 23 Nov 2013 - 21:10


sunny

es ist mal wieder soweit, das Buch hat mich gerufen ...
und ich las, dass Peter Caddy nie Visionen gehabt hat.
Er empfing keine Durchgaben, sah nichts, hörte keine Stimmen.
Er hatte sogar ein spirituelles Training mitgemacht,
Tag für Tag und Woche um Woche saß er und wartete
und schließlich gaben sie ihn auf.

Aber er hatte Eingebungen, Intuition.
Er wusste dass und wie etwas zu tun sei.

Mitten im Winter kamen sie in Findhorn an,
am Rande einer Müllhalde und Eileen bekam durch,
dass Tausende von Menschen zu ihrem
Zentrum des Lichts hingezogen würden.
Damals war das eine lustige Vorstellung, aber sie kamen.

Zitat: "Der liebe Gott lässt dich immer nur ein bißchen wissen,
mehr würde dein Nervensystem doch nicht verkraften.



.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 3840
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Peter hilft jedem

Beitrag  Der Kapitän am Sa 23 Nov 2013 - 21:11




Zitat:
"Peters Job ist es, herauszufinden,
was ein jeder für die Gemeinschaft
Brauchbares mitgebracht hat.
Er sieht jeden, der kommt,
als jemanden, der hier ist, um mit
irgendetwas dem Ganzen
bezusteuern; nur wissen sie es
im allgemeinen selbst nicht.
Peter hilft jedem, dies
herauszufinden."






avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 3840
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nicht nach dem Äußeren urteilen

Beitrag  Der Kapitän am Sa 23 Nov 2013 - 21:14




Peter ist dem Aussehen nach der typische Bürger,
ein fast pedantischer Engländer, pedantisch, wenn es
um Details von Form und Anstand geht, durch und durch
Ex-Major, der Befehle brüllt. Aber man sieht, dass er im
Inneren ein äußerst sensibler Mensch ist.

Die Sufis warnen davor, auf der Suche nach einem Lehrer
nach dem Äußeren zu urteilen. Es gibt zahllose Geschichten
von zerlumpten, schmutzigen Bettlern, die aus der Wüste
oder Einöde kommen und in Wirklichkeit Heilige oder Weise
waren.

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 3840
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Eine Fundsache

Beitrag  Der Kapitän am Sa 23 Nov 2013 - 21:16


sunny

http://kleinsthof.de/Biogarten/Findhorn.php

Zitat: "In Kontakt mit einer Erbsen-Deva erfuhr Dorothy etwas über Schnecken: Ihr denkt beispielsweise, dass Schnecken für mich eine größere Bedrohung darstellen als der Mensch, aber das ist nicht so, Schnecken sind ein Teil der Ordnung der Dinge, und das Gemüsereich hegt keinen Groll gegen die, die es ernährt. Der Mensch aber nimmt soviel er kann als selbstverständlich, er kennt keinen Dank - was uns dann eigentümlicherweise eine feindliche Haltung annehmen lässt. Die Menschen scheinen allgemein nicht zu wissen, was sie tun und warum. Wüssten sie darum was für ein Kraftwerk wären sie dann! Wären sie auf dem geraden Wege dessen, was zu tun ist, könnten wir mit ihnen zusammenarbeiten.

Später kamen noch Kontakte zum Landschaftsengel, der Sprecher aller Devas - ein Wesen, das den ganzen geographischen Raum überstrahlt - und anderen Wesenheiten dazu. So erfuhren die Gärtner, dass das Allerwichtigste, das sie tun konnten, sei, den Pflanzen von innen heraus ein Gefühl von Liebe und Achtung entgegenzubringen. Fröhlichkeit hat eine sehr gute Wirkung auf Pflanzen, sowie spielende Kinder. Die Strahlungen der Naturwesen sind sehr mit den Menschen verflochten. Die Naturgeister verstecken sich vor den Menschen, da sie sich verletzt fühlen durch deren Schwingungen. Sie sind offene Geschöpfe, ohne die vielen Schalen, die die Menschen um sich haben."

.
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 3840
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Der Zauber von Findhorn

Beitrag  Der Kapitän am Sa 23 Nov 2013 - 22:07





Fortsetzung folgt ...  sunny
avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 3840
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Peter Caddy - Findhorn

Beitrag  Der Kapitän am Fr 7 Apr 2017 - 7:48

Zitat:
"Die dritte Einweihung erforderte die totale Aufgabe auf der mentalen Ebene.
Feste Begriffe, Intellekt und mein Weltbild mußte ich loslassen, um die Welt wieder
mit neuen Augen und ganz offenem Sinn wie ein Kind sehen zu können.

Die vierte Einweihung ist die Kreuzigung, die völlige Entblößung von Hoffnungen, Idealen, Selbstachtung - von allem.
Alle müssen dich verlassen, damit du verlassen bist, ganz allein gelassen mit Gott; dann erkennst du, daß du aus dir
heraus nichts bist. Die Persönlichkeit, alles Ego wird gekreuzigt und die Dunkelheit fällt über dich. Dann kommt die
fünfte Station auf dem Einweihungs-Weg, die Auferstehung, wenn du erkennst: Mein Vater und ich sind eins.

Sheena zeigte mir den Weg und er wurde mein Leben. Ich hatte gemeint, das Wasser in meinem Becken sei klar und rein,
aber dann kam sie mit einem Stock, rührte in der Tiefe und all der Schlamm, der sich am Boden abgesetzt hatte, wurde ans
Tageslicht gebracht, das Verborgene, Unbekannte, konnte betrachtet, durchschaut und beseitigt werden."
(aus: Der Zauber von Findhorn, Seite 67)

avatar
Der Kapitän

Anzahl der Beiträge : 3840
Anmeldedatum : 10.03.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Zauber von Findhorn

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten